Bulls Copperhead EVO AM 3 29/27,5 im Test

Im Vergleich zu den markanten Sonic-Modellen von Bulls kommt das Copperhead EVO AM 3 fast schon mit einem lieblichen Design daher.
Für Vortrieb sorgt beim Copperhead EVO AM 3 der Performance Line CX Smart System Motor von Bosch mit 625-Wh-Akku. Bosch ist mit Shimano der dominante Motorenhersteller im EMTB Umfeld. Nicht ohne Grund wie der Performance Line CX Smart System beweist. Die sehr organisch wirkende Motorsteuerung und die spritzige Kraftentfaltung zeichnen den Charakter des Bosch Motor aus. Die gut abgestimmten Fahrmodi holen Biker mit unterschiedlichen Vorlieben ab. Fans von XXL-Touren schränkt das Copperhead EVO AM 3 mit seiner nur mittelmäßigen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Bulls Copperhead EVO AM 3 29/27,5 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 5000€ .

Das wenig wertige Fahrwerk reicht Schläge relativ deutlich an den Fahrer weiter. Schlechte Bremsen senken den Fahrspaß. Zum Glück ist das beim Copperhead EVO AM 3 nicht der Fall. Denn mit ihren Vierkolben und großen Scheiben verzögert die Shimano Bremse gut. Die mittelmäßigen restlichen Anbauteile lassen noch etwas Tuningpotential offen. Für die meisten E-Biker dürfte das ein akzeptierbarer Punkt sein. Der moderate Lenkwinkel sorgt bergab für einen guten Kompromiss aus Laufruhe und Agilität. Der Reach liegt ebenfalls im guten Durchschnitt. Das Tretlager ist hoch, das kostet Handling-Punkte. Dadurch steht der Fahrer tendenziell auf dem Bike. Bei anderen EMTBs fühlt sich besser integriert. Kurze Kettenstreben und ein flacher Sitzwinkel lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen. Es bringt nichts um den heißen Brei herum zu reden: Bei der Geometrie trifft Bulls nicht unseren Geschmack. Die Wettbewerber bewegen sich hier näher am Zeitgeist.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5399 € teuren Bulls Copperhead EVO AM 3 29/27,5.

Fazit


Erfahrung mit dem Bulls Copperhead EVO AM 3 29/27,5

Das Copperhead EVO AM 3 zählt nicht zu den herausragenden Bikes auf den Markt. Zu groß ist der Schatten, den das mäßige Fahrwerk und die mittelklassigen Schaltungskomponenten werfen. Dennoch klettert es solide und dürfte so mit einem klaren Charakter eine Anhängerschaft finden.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Bulls Copperhead EVO AM 3 29/27,5 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Rose Bonero Plus im Test

Das neue Rose Bonero will sich als E-MTB Hardtail nicht im Einsteigersegment einordnen ...

Brandneu: Mondraker Dune 2024

Mondraker legt sein Dune neu auf. Während die letzte Mondraker Dune Version 2020 ohne M...

Focus VAM² SL im Test

Die Kombination aus 130 mm Federweg, 18,6 kg und einem Preis von unter 7000 € machen da...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
-
Stack
-
-
619
619
624
633
-
Reach
-
-
464
464
467
489
-
Oberrohrlänge
-
-
630
630
640
665
-
Sitzrohrlänge
-
-
410
440
480
540
-
Sitzwinkel
-
-
75
75
74,5
74,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
125
125
130
140
-
Lenkwinkel
-
-
66
66
66
66
-
Tretlagerabsenkung
-
-
5
5
5
5
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
445
445
445
445
-
Radstand
-
-
1238
1238
1244
1269
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Bosch Performance Line CX Smart System
  • Display Kiox 300
  • Akku 625
  • Rahmen Aluminium;Colours: Pro Blue Matt, Silver, Light Emerald Matt
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel BULLS Lytro 35 Supreme SL Air LOR, Boost
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer RockShox Deluxe Select R
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SHIMANO Deore SL-M6100, rapidfire+, I-spec-EV
  • Schaltwerk SHIMANO Deore XT RD-M8100 shadow+
  • Kurbel e*thirteen 165 mm
  • Kassette SHIMANO Deore 12-fach, 10-51T
  • Kette SHIMANO Deore CN-M6100
  • Bremsen SHIMANO Deore BR-M6120, 4 Kolben
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Felgen RYDE Disc 30, tubeless ready
  • Vorderreifen MAXXIS® Minion DHF AM, EN
  • Hinterreifen MAXXIS® Minion DHR2 AM, EN
  • Sattel SELLE ROYAL Vivo Ergo
  • Sattelstütze LIMOTEC Alpha 1, 30,9 / S: 100 mm, M/L: 125 mm, XL: 150 mm
  • Vorbau MTB-i, CCS Slot Mount ready
  • Lenker BULLS Sport-SL double butted Riserbar
  • Lenkerbreite 760
  • Steuersatz FSA no. 55
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.