Centurion No Pogo R2700i im Test

  • 5799 €
  • Aluminium
  • Bosch Performance Line CX
  • 160 mm
  • 750 WH
  • 155 mm
  • 2022
  • 29"
Die ab Werk montierte Lichtanlage am No Pogo R2700i ist nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal, sondern nach langen Feierabendrunden sicherlich oft auch hilfreich. Vor allem zeigt sie, das Centurion einen ganzheitlichen Ansatz für seine Kunden verfolgt.
Ein Bosch Performance Line CX Motor, gespeist von einem 750-Wh-Akku, ist das Herzstück des No Pogo R2700i. Selbst hoffnungslos erscheinenden Steilstücke schiebt der Bosch Motor locker hoch. Der Bosch Performance Line CX vermittelt ein sehr analoges Fahrgefühl mit einer sportlichen Kraftentfaltung. Die gut abgestimmten Fahrmodi treffen voll ins Schwarze. Wer gerne lange Touren fährt wird sich über die überdurchschnittlich gute Reichweite freuen, welche das No Pogo R2700i bietet.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Centurion No Pogo R2700i im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 6000€ .

Ist man etwas gemäßigter unterwegs, liefert das Rock Shox Fahrwerk, Sicherheit und Traktion. Bei schnellerer Gangart kommt es allerdings ans Limit. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Am Heck sorgt der Stahlfederdämpfer für ein Maximum an Sensibilität. Dank einer soliden Power dürfen sich die Shimano Bremsen zum Oberklassen-Segment zählen. Mit Vierkolben und großen Scheiben lässt Centurion in dem Bereich nichts anbrennen. Bei der restlichen Ausstattung verbaut Centurion zum Teil eher durchschnittliche Parts. Das Fahrverhalten fällt dank der moderaten Geometrie angenehm ausgewogen aus. So lässt sich das Bike intuitiv über die Trails steuern.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5799 € teuren Centurion No Pogo R2700i.

Fazit


Erfahrung mit dem Centurion No Pogo R2700i

Das No Pogo R2700i ist ein starker Kletterer. Auch wenn andere Bikes bei dem durchschnittlichen Fahrwerk und den mittelmäßigen Schaltungskomponenten mehr glänzen, beißt die Maus keinen Faden ab: Mit dem überdurchschnittlich guten Motor, der sehr guten Reichweite und den guten Bremsen steht dem Uphill-Flow nichts im Weg. Mit 5 Jahren fällt die Garantie üppig aus.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Centurion No Pogo R2700i im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Bulls Sonic EVO AM SX im Test

Bulls ist eine der Marken mit dem größten EMTB-Portfolio. Mit dem Sonic Evo Modell mit ...

All Mountain EMTB Kaufberatung

Bist du Trail-Surfer, Alpencrosser oder Streckenentdecker? Dann ist ein All Mountain E-...

Orbea Rise im Test

Das Orbea Rise zählt zu den beliebtesten EMTBs auf dem Markt. Mit größeren Akkus und ei...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
633
633
642
651
-
Reach
-
-
430
455
480
505
-
Oberrohrlänge
-
-
582
607
634
661
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
420
460
500
-
Sitzwinkel
-
-
76,5
76,5
76,5
76,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
110
110
120
130
-
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
30
30
30
30
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
460
460
460
460
-
Radstand
-
-
1220
1245
1274
1303
-
Überstandshöhe
-
-
765
768
768
777
-
  • Motor Bosch Performance Line CX
  • Display Kiox 300
  • Akku 750
  • Rahmen No Pogo R intube II
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Rock Shox ZEB
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Rock Shox Super Deluxe Coil Select
  • Bandbreite 455%
  • Schaltung 11
  • Schalthebel Shimano Deore XT
  • Schaltwerk Shimano Deore XT RD-M8130-11 Linkglide
  • Kurbel CENTURION R Pro II Gen4 165 mm
  • Kassette Shimano Deore XT; CS-LG600-11, 11-50T; Linkglide
  • Kette Shimano CN-LG500
  • Bremsen Shimano Deore 4-Kolben; BR-M6120
  • Bremsscheiben Ø 220/200
  • Felgen PROCRAFT Altitude MD30
  • Vorderradnabe PROCRAFT Centerlock 15 boost light / Shimano FH-MT400-B
  • Vorderreifen Maxxis Assegai, 29x2.5" WT / ; tubeless ready; 120TPI, 3C Maxxgrip, EXO+;
  • Hinterreifen Maxxis Assegai, 29x2.6"; tubeless ready; 120TPI, 3C Maxxterra, EXO+
  • Sattel PROCRAFT E-Pro
  • Sattelstütze PROCRAFT DROP Pro
  • Vorbau PROCRAFT Trail Expert 35 AICR; 50 mm
  • Lenker PROCRAFT Trail Pro 35 ICR; 780 mm; 20 mm
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz Acros AZX block-lock
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.