Corratec E-Power RS 160 Pro im Test

Von der Rahmenkonstruktion her, ist das E-Power RS 160 Pro deutlich simpler gehalten als das link von Corratec. Dementsprechend attraktiver fällt auch der Preis aus.
Corratec setzt beim E-Power RS 160 Pro auf den Performance Line CX Motor von Bosch, der von einem 625-Wh-Akku mit Energie versorgt wird. Bosch ist mit Shimano der dominante Motorenhersteller im EMTB Umfeld. Nicht ohne Grund wie der Performance Line CX beweist. Mit 85 Nm Drehmoment unter der Motorabdeckung fällt die Unterstützung üppig aus. Angst vor steilen Bergen braucht da wirklich niemand mehr haben. Zudem wird die Power von der gelungenen Motorsteuerung so reguliert, dass sich der Antritt stets dynamisch, aber niemals unnatürlich anfühlt. Die nur mittelmäßige Reichweite kann beim E-Power RS 160 Pro gerade bei großen Tourenradien zum Problem werden.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Corratec E-Power RS 160 Pro im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 5000€ .

Solide Nehmerqualitäten zeigt das mid-range Fahrwerk mit 160 mm Federweg. Vor allem für schwere Piloten könnten die Shimano Bremsen ein Problem darstellen. Bei der restlichen Ausstattung verbaut Corratec zum Teil eher durchschnittliche Parts. Bei der Geometrie flippt Corratec nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Das Tretlager ist hoch, das kostet Handling-Punkte. Dadurch steht der Fahrer tendenziell auf dem Bike. Bei anderen EMTBs fühlt sich besser integriert. Oh Boy, bei der Geometrie muss man aus unserer Sicht für Kompromisse bereit sein. Die wichtigsten Maße und Winkel fallen etwas aus dem Raster von guten Bikes.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4699 € teuren Corratec E-Power RS 160 Pro.

Fazit


Erfahrung mit dem Corratec E-Power RS 160 Pro

Wenn du den viel beschworenen Uphill-Flow erfahren willst, ist das E-Power RS 160 Pro ein heißer Kandidat für dich. Alles in allem ist das E-Power RS 160 Pro durch den überdurchschnittlich guten Motor ein guter Kletterer für Touren auf extrem anspruchsvollen Singletrails. Aber mit dem mittelklassigen Fahrwerk und den mittelmäßigen Bremsen gibt es auch Kritik, die zum Gesamtpaket dazu gehört. Die Garantie von 6 Jahren beweist, dass Corratec seinen Produkten viel zutraut.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Corratec E-Power RS 160 Pro im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Canyon Neuron:ONfly im Test

Mit einem Einstiegspreis von unter 5000 € ist das Canyon Neuron:ONfly aktuell das günst...

Canyon Neuron:ON im Test

E-Mountainbike Fullys folgten zuletzt einem klaren Trend: Viel Federweg hilft viel. 150...

Brandneu: Mondraker Dune 2024

Mondraker legt sein Dune neu auf. Während die letzte Mondraker Dune Version 2020 ohne M...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
39
42
47
52
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
-
-
-
-
-
Reach
-
-
425
445
465
485
-
Oberrohrlänge
-
-
613
633
654
677
-
Sitzrohrlänge
-
-
390
420
470
520
-
Sitzwinkel
-
-
74
74
74
74
-
Steuerrohrlänge
-
-
145
145
150
160
-
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
-
-
-
-
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
449
449
449
449
-
Radstand
-
-
1223
1243
1266
1290
-
Überstandshöhe
-
-
655
655
660
669
-
  • Motor Bosch Performance Line CX
  • Display Intuvia
  • Akku 625
  • Rahmen Corratec E-Power RS 160 Boost
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel SR Suntour Durolux 36, 160 mm Federweg
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer SR Suntour TRIAIR2
  • Bandbreite 455%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SRAM GX Eagle
  • Schaltwerk SRAM GX Eagle Lunar 12S
  • Kurbel ZZYZX E-Power Crank, Anzahl Kettenblätter; Übersetzung: 1s; 34
  • Kassette SRAM CS PG1230 11-50T, Anzahl Ritzel; Übersetzung: 12s; 11 13 15 17 19 22 25 28 32 36 42 50
  • Bremsen Shimano MT420 vorne, Größe Bremsscheibe: 203 mm
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Felgen ZZYZX 29" vorne, Speichenanzahl: 32, ZZYZX 650B hinten, Speichenanzahl: 32
  • Vorderreifen E-Wild
  • Hinterreifen E-Wild
  • Sattel ZZYZX SL Alloy
  • Sattelstütze ZZYZX Mountain Handlebar
  • Vorbau 760
  • Lenkerbreite 760
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.