Flyer Uproc X im Test

Der Schweizer Hersteller Flyer war ein Pionier im EMTB-Bereich. Anstatt sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, beweisen die Schweizer mit dem Uproc X aber, dass sie sich immer noch am Zeitgeist der Szene bewegen.
Die Basis beim Uproc X bildet ein Carbon-Rahmen mit Bosch Performance Line CX Smart System Motor, der von einem 625 Wh Akku gespeist wird. Auch steile Rampen schiebt der Bosch Motor locker hoch. Der Bosch Performance Line CX Smart System vermittelt ein sehr analoges Fahrgefühl mit einer progressiven Kraftentfaltung. Die gut abgestimmten Fahrmodi treffen voll ins Schwarze. Größter Nachteil des Performance Line CX Smart System ist sein leichtes Getrieberasseln in ruppigen Singletrails. Die nur durchschnittliche Reichweite kann beim Uproc X gerade bei großen Tourenradien zum Problem werden.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Flyer Uproc X im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 6000€ .

Im Preisbereich um 6000€ setzen die meisten Hersteller auf das Rahmenmaterial Aluminium. Mit einem Carbonrahmen dreht Flyer an der Gewichtsschraube und setzt sich von den Mitbewerbern ab. Wird der Trail jedoch gröber, kann das vergleichsweise schwache Fahrwerk den Abfahrtsspaß schnell begrenzen. Die Mittelklasse-Stopper von Shimano erledigen ihren Job, könnten aber etwas fester zupacken. Die Power der Bremsanlage liegt nur im Durchschnitt. Bei der restlichen Ausstattung ist zum Teil eher Economy Class angesagt. Hier verbaut Flyer einfache Parts. Der Reach - oder besser gesagt der Hauptrahmen - des Flyers fällt lang aus. Damit liegt das Uproc X voll im Trend. Auch bei den restlichen Werten aus der Geometrietabelle orientiert sich dieses Bike am Zeitgeist und hinterlässt damit einen wirklich durchdachten Eindruck. Der Blick auf das Gewicht von 26 kg verrät: Es gibt leichtere Trailbikes.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5999 € teuren Flyer Uproc X.

Fazit


Erfahrung mit dem Flyer Uproc X

Das Uproc X ist ein guter Kletterer. Mit den hervorragenden Motor und die überdurchschnittlich gute Geo machen Touren auf fordernden Singletrails Spaß. Dennoch gibt es mit das schwache Fahrwerk und die einfachen Schaltungskomponenten auch einen Wermutstropfen, den man schlucken muss.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Flyer Uproc X im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Orbea Rise im Test

Das Orbea Rise zählt zu den beliebtesten EMTBs auf dem Markt. Mit größeren Akkus und ei...

Bulls Sonic EVO AM SX im Test

Bulls ist eine der Marken mit dem größten EMTB-Portfolio. Mit dem Sonic Evo Modell mit ...

Canyon Neuron:ON im Test

E-Mountainbike Fullys folgten zuletzt einem klaren Trend: Viel Federweg hilft viel. 150...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
-
Stack
-
-
611
624
638
652
-
Reach
-
-
435
465
495
525
-
Oberrohrlänge
-
-
567
600
632
664
-
Sitzrohrlänge
-
-
388
408
438
483
-
Sitzwinkel
-
-
77,6
77,6
77,5
77,6
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
110
125
140
-
Lenkwinkel
-
-
64
64
64
64
-
Tretlagerabsenkung
-
-
35
35
35
35
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
344
344
344
344
-
Kettenstrebenlänge
-
-
445
445
445
445
-
Radstand
-
-
1951
1987
2023
2060
-
Überstandshöhe
-
-
769
769
766
767
-
  • Motor Bosch Performance Line CX Smart System
  • Display Kiox 360
  • Akku 625
  • Rahmen Carbon, Engineered by FLYER, Interne Kabelführung, 4-Link-Federung, 150 mm, 12 × 148 mm
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel SR Suntour Aion 36 Boost EQ 2CR-PCS, air spring, lockout, 150 mm, 15 x 110 mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer RockShox Deluxe Select, 230 x 60 mm
  • Bandbreite 455%
  • Schaltung 11
  • Schalthebel Shimano Cues U6000, 11-Gang
  • Schaltwerk Shimano Cues U6000, 11-Gang
  • Kassette Shimano Cues U6000, 11-Gang, 11-50t
  • Bremsen Shimano BR-MT420, 4 piston
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Laufradsatz DT Swiss H 552, 30mm
  • Felgen DT Swiss H 552, 30mm
  • Vorderreifen Onza Porcupine TRC, 29 x 2.40, 61-622
  • Hinterreifen Onza Porcupine GRC, 27.5 x 2.60, 66-584
  • Sattel Selle Royal Vivo
  • Sattelstütze FLYER Dropper Post MT214, 125 mm, 34.9 mm
  • Vorbau Satori Ursa, 35 x 35 mm, 0°
  • Lenker FSA Comet 35 Riser, 8°, 15 mm, 800 mm
  • Lenkerbreite 800
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.