Ghost E-Riot EN Full Party im Test

Die Optik ist rau, der angedachte Einsatzzweck des E-Riot EN Full Party ebenso.
Ghost setzt beim E-Riot EN Full Party auf den CX Race Motor von Bosch, der von einem 750-Wh-Akku mit Energie versorgt wird. Mit dem CX Race beweisen die Schwaben von Bosch eindrucksvoll, dass man sie nicht auf Heimwerker und Haushaltsprodukte reduzieren sollte. Egal ob der Anstieg besonders steil oder außerordentlich technisch ausfällt: Der Bosch Motor macht ihn bezwingbar! Dabei vermittelt der Antrieb ein sehr analoges Fahrgefühl mit einer progressiven Kraftentfaltung. Eine derart perfekte Balance aus organisch wirkend wirkender Unterstützung und Power schaffen nur wenige andere Motoren. Größter Nachteil des CX Race ist sein leichtes Getrieberasseln in ruppigen Singletrails. Wer gerne lange Touren fährt wird sich über die überdurchschnittlich gute Reichweite freuen, welche das E-Riot EN Full Party bietet.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Ghost E-Riot EN Full Party im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 7000€ .

Das ausgezeichnete Fahrwerk, mit 170 mm vorne und 160 mm Federweg am Heck, boostet das Selbstbewusstsein eines jeden Bikers auf und lässt einen in Abfahrten neue Geschwindigkeitsregionen entdecken. Setup-Nerds können dank der vielen Einstelloptionen das Maximum an Performance aus dem Fahrwerk kitzeln. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Am Heck sorgt der Stahlfederdämpfer für ein Maximum an Sensibilität. Bei den Bremsen verbaut Ghost Oberklasse-Stopper mit Vierkolben und großen Scheiben von Formula. Zu einer ganzheitlichen Betrachtung zählt auch der Blick auf die Schaltung und Anbauteile. Komponenten mit guter Qualität geben hier aber keinen Grund zur Kritik. Hohe Reach Werte liegen voll im Trend. So gesehen hat das E-Riot EN Full Party eine angesagte Geometrie. Allerdings verlangt das Bike nach einem beherzten Körpereinsatz, um die Linien im Singletrail auch zu treffen. Für weniger versierte Fahrer ist das oft gewöhnungsbedürftig.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 6999 € teuren Ghost E-Riot EN Full Party.

Fazit


Erfahrung mit dem Ghost E-Riot EN Full Party

Das E-Riot EN Full Party ist ein starker Kletterer. Mit dem exzellenten Fahrwerk, dem überdurchschnittlich guten Motor und der sehr guten Reichweite steht dem Uphill-Flow nichts im Weg. Die Garantie von 5 Jahren beweist, dass Ghost seinen Produkten viel zutraut.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Ghost E-Riot EN Full Party im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Orbea Rise im Test

Das Orbea Rise zählt zu den beliebtesten EMTBs auf dem Markt. Mit größeren Akkus und ei...

Santa Cruz Heckler CC Test

Der Name Heckler ist Kult. Vor über 20 Jahren war das Heckler ein Pionier unter den All...

Norco Sight VLT A1 im Test

Reichweitenangst treibt vielen E-Mountainbikern die Sorgenfalten auf die Stirn. Der kan...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
619
627
663
681
-
Reach
-
-
453
477
498
528
-
Oberrohrlänge
-
-
607
621
651
685
-
Sitzrohrlänge
-
-
417
441
465
489
-
Sitzwinkel
-
-
76
77
77
77
-
Steuerrohrlänge
-
-
120
100
140
160
-
Lenkwinkel
-
-
64
64
64
64
-
Tretlagerabsenkung
-
-
24
38
38
38
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
435
455
455
455
-
Radstand
-
-
1225
1276
1315
1353
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Bosch CX Race
  • Display Kiox 300
  • Akku 750
  • Rahmen E-RIOT AL
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Fox 38 Float Factory GRIP2 eMTB+, 170 mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox DHX2 Factory, 160 mm
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Shimano XT SL-M8100
  • Schaltwerk Shimano XT RD-M8100 12-S
  • Kurbel e*thirteen e*spec Plus, 34T
  • Kassette Shimano XT CS-M8100, 10-51
  • Kette Shimano SLX CN-M7100
  • Bremsen Formula Cura 4, 203 mm Disc
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Laufradsatz DT Swiss H1900 Spline, 30 mm, Vorderrad: 15x110 mm, Hinterrad: 12x148 mm
  • Vorderreifen Assegai
  • Hinterreifen DHR
  • Sattel Race Face Aeffect R Dia. 35 mm
  • Sattelstütze Race Face Aeffect R Dia. 35 mm 780/20
  • Vorbau 780
  • Lenker Acros Blocklock 135° AZX-582
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz Race Face Half Nelson
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.