KTM MACINA RIDE 571 im Test

  • 2899 €
  • Aluminium
  • Bosch Active Line Plus
  • 100 mm
  • 500 WH
  • 2022
  • 27,5"
  • 22,2 kg
Trotz attraktivem Preis schafft es KTM den Akku mit einer Teilintegration formschlüssig ans Unterrohr zu schmiegen. Außerdem gefällt beim MACINA RIDE 571 der Knick im Oberrohr. Denn so verringert sich die Überstandshöhe, was das Auf- und Absteigen besonders angenehm macht. Ein Tribut muss man beim Preis aber dennoch zollen: Anstelle von stabileren Steckachsen werden die Laufräder im MACINA RIDE 571 von herkömmlichen Schnellspannern im Rahmen gehalten.
KTM setzt beim MACINA RIDE 571 auf den Active Line Plus Motor von Bosch, der von einem 500-Wh-Akku mit Energie versorgt wird. Bosch ist mit Shimano der dominante Motorenhersteller im EMTB Umfeld. Nicht ohne Grund wie der Active Line Plus beweist. Bei fiesen Steilstücken fordert der etwas drehmomentschwache Bosch Motor einiges an Eigeninitiative vom Biker. Der Bosch Active Line Plus vermittelt ein natürliches Fahrgefühl. Fans von XXL-Touren schränkt das MACINA RIDE 571 mit seiner nur mittelmäßigen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des KTM MACINA RIDE 571 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 3000€ .

Die SR Suntour Federgabel auf Einsteiger-Niveau geizt mit Kontrolle. Die restliche Ausstattung lassen noch etwas Spielraum für Verbesserungen. Andere Anbieter greifen bei diesen Baugruppen tiefer in die Tasche. Auf verwinkelten Trails kommt einem das verspielte Handling entgegen. Mit dem kurzen Radstand meistert das Bike selbst schnellste Richtungswechsel spielerisch. Kleine Laufräder sind selten geworden. Beim MACINA RIDE 571 zahlen die 27,5er Laufräder auf das verspielte Fahrverhalten ein. Auf der Waage gibt das MACINA RIDE 571 mit 22,2 kg eine gute Figur ab. Die meisten EMTBs sind deutlich schwerer.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 2899 € teuren KTM MACINA RIDE 571.

Fazit


Erfahrung mit dem KTM MACINA RIDE 571

Das MACINA RIDE 571 zählt nicht zu den herausragenden Bikes auf den Markt. Zu groß ist der Schatten, den der einfache Motor und die mäßige Federgabel werfen. Dennoch klettert es solide und dürfte so mit einem klaren Charakter eine Anhängerschaft finden. Check vor dem Kauf nochmal genau die Geometrietabelle: Das MACINA RIDE 571 fällt klein aus.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
KTM MACINA RIDE 571 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Canyon Neuron:ONfly im Test

Mit einem Einstiegspreis von unter 5000 € ist das Canyon Neuron:ONfly aktuell das günst...

Santa Cruz Heckler CC Test

Der Name Heckler ist Kult. Vor über 20 Jahren war das Heckler ein Pionier unter den All...

Norco Sight VLT A1 im Test

Reichweitenangst treibt vielen E-Mountainbikern die Sorgenfalten auf die Stirn. Der kan...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
SM
MD
LG
-
-
Laufradgröße
-
-
27,5
27,5
27,5
-
-
Stack
-
-
606
608
619
-
-
Reach
-
-
380
388
405
-
-
Oberrohrlänge
-
-
566
574
594
-
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
430
480
-
-
Sitzwinkel
-
-
73
73
73
-
-
Steuerrohrlänge
-
-
125
125
137
-
-
Lenkwinkel
-
-
69
70
70
-
-
Tretlagerabsenkung
-
-
47
47
47
-
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
308
308
308
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
460
460
460
-
-
Radstand
-
-
1092
1094
1115
-
-
Überstandshöhe
-
-
763
770
792
-
-
  • Motor Bosch Active Line Plus
  • Display Purion
  • Akku 500
  • Rahmen Macina MTB 27.5" Alloy6061, PT500Wh Bosch Gen.4 / M-1776;BB Standard: Bosch, press-fit;Colour: Metallic White (Black+orange)
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Suntour XCM coil 27.5" HLO 100mm
  • Federelement Coil
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 327%
  • Schaltung 9
  • Schalthebel Shimano Alivio M3100-9 display
  • Schaltwerk Shimano Alivio M3100-9 SGS shadow
  • Kurbel KTM LINE BNI 170mm Q16
  • Kassette Shimano HG201-9 / 11-36
  • Kette Shimano E6070-9 e-bike
  • Bremsen Shimano MT200 / MT200 2-Piston
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Felgen KTM Line - Shimano Acera M3050 CL 32H 100-5QR / Ryde Rival23 32H 584x23C / DT Champion 2.0 silver
  • Vorderreifen Schwalbe Smart Sam K-Guard 57-584
  • Hinterreifen Schwalbe Smart Sam K-Guard 57-584
  • Sattel KTM Line Sport
  • Sattelstütze KTM Comp 30.9/350
  • Vorbau KTM Comp 7°
  • Lenker KTM Comp rizer15 680mm
  • Lenkerbreite 680
  • Steuersatz Ritchey OE Zero Logic 1.1/8"
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.