M1 WorldCup.1050.TQ im Test

  • 17500 €
  • Carbon
  • TQ HPR 120S
  • 170 mm
  • 1050 WH
  • 170 mm
  • 2024
  • 29"
Die bayerische Firma M1 ist für extravagante Bikes bekannt. So gesehen wirkt das WorldCup.1050.TQ auf den ersten Blick nahezu normal.
Für Vortrieb sorgt beim WorldCup.1050.TQ der HPR 120S Motor von TQ mit 1050-Wh-Akku. Selbst fiese Steilstücke schiebt der extremdrehmomentstarke TQ Motor locker hoch. Der TQ HPR 120S vermittelt ein sehr ruppiges Fahrgefühl. Dank der überragenden Reichweite sollte man selbst auf langen Touren mit dem WorldCup.1050.TQ keine Probleme bekommen.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des WorldCup.1050.TQ im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 18000€ .

Das goldglänzende Fox Fahrwerk kann durchaus als exzellent bezeichnet werden. Mit seinen Nehmerqualitäten und mit 170 mm Federweg , frisst es in Abfahrten auch grobe Erschütterungen unaufgeregt in sich hinein und sorgt für Ruhe hinterm Lenker. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Dank Vierkolben und großen Scheiben verzögert die Shimano Bremse so gut, dass man sie auch als Wurfanker bezeichnen kann. Besser kann man nicht bremsen. Zu einer ganzheitlichen Betrachtung zählt auch der Blick auf die Schaltung und Anbauteile. Komponenten mit guter Qualität geben hier aber keinen Grund zur Kritik. Der moderate Lenkwinkel sorgt bergab für einen guten Kompromiss aus Laufruhe und Agilität. Der Reach liegt ebenfalls im guten Durchschnitt.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 17500 € teuren WorldCup.1050.TQ.

Fazit


Erfahrung mit dem M1 WorldCup.1050.TQ

Besonders wenn die Schwerkraft Mensch und Maschine nach unten zieht, blüht das WorldCup.1050.TQ so richtig auf. Mit dem ausgezeichneten Fahrwerk, den hervorragenden Bremsen und der hervorragenden Reichweite ist das M1 eine echte Trail-Rakete für richtig zorniges Geläuf. Kein Yin ohne Yang. Mit dem einfachen Motor hat das WorldCup.1050.TQ auch Schwächen. Besonders wenn die Schwerkraft Mensch und Maschine nach unten zieht, blüht das WorldCup.1050.TQ so richtig auf. Mit dem ausgezeichneten Fahrwerk, den hervorragenden Bremsen und der hervorragenden Reichweite ist das M1 eine echte Trail-Rakete für richtig zorniges Geläuf. Kein Yin ohne Yang. Mit dem einfachen Motor hat das WorldCup.1050.TQ auch Schwächen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
M1 WorldCup.1050.TQ im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
27,5
29
29
29
-
Stack
-
-
639
639
648
657
-
Reach
-
-
448
448
479
510
-
Oberrohrlänge
-
-
616
616
652
686
-
Sitzrohrlänge
-
-
430
430
470
510
-
Sitzwinkel
-
-
75,2
75,2
75,2
75,2
-
Steuerrohrlänge
-
-
120
120
130
140
-
Lenkwinkel
-
-
65,6
65,6
65,6
65,6
-
Tretlagerabsenkung
-
-
20
20
20
20
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
445
462,5
462,5
462,5
-
Radstand
-
-
1224
1240
1273
1306
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor TQ HPR 120S
  • Display Display A
  • Akku 1050
  • Rahmen M1 WC
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel FOX 38 Factory
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer FOX Float X Factory
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Shimano XTR
  • Schaltwerk Shimano XTR 12G
  • Kurbel Carbon, FSA 165mm
  • Kassette Shimano XTR 12G (10-51)
  • Bremsen Shimano SAINT
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Laufradsatz Bike Ahead Composites BITURBO E
  • Vorderreifen Schwalbe EddyCurrent 2.6"
  • Hinterreifen Schwalbe EddyCurrent 2.6"
  • Sattel Beast Components Grip Carbon Alcantara
  • Sattelstütze FOX Transfer Factory 150mm
  • Vorbau Reverse 35mm
  • Lenker FSA Carbon GRADIENT, 800 mm
  • Lenkerbreite 800
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.