Mondraker DUNE RR im Test

  • 9499 €
  • Carbon
  • Bosch SX
  • 170 mm
  • 400 WH
  • 165 mm
  • 29 / 27,5 Mullet"
  • 19,4 kg
find your local Mondraker dealer
Das DUNE RR ist neben dem Neat und dem Crusher ein weiteres sehr abfahrtslastiges Bike von Mondraker. Mit dem Bosch Performance CX Motor, etwas mehr 170 mm und Mullet Laufrädern setzt es sich jedoch deutlich von der markeninternen Konkurrenz ab.
Die Basis beim DUNE RR bildet ein Carbon-Rahmen mit Bosch SX Motor, der von einem 400 Wh Akku gespeist wird. Die Entwickler von Bosch schicken mit dem Performance SX ihren ersten Light-Motor ins Rennen. Mit 55 Nm Drehmoment, platziert sich das Aggregat genau in der Mitte zwischen Fazuas Ride 60 und dem HPR 50 von TQ. Dafür liefert er aber mit bis zu 600 Watt Unterstützung ähnliche Leistungswerte wie der beliebte Full-Power Bruder, der Powermotor CX. Allerdings gibt der Bosch SX die Leistung nur bei einer sehr hohen Trittfrequenz frei. Wer die volle Power spüren will muss mit sportlichen 100 Umdrehungen pro Minute in die Pedale treten. Das Anfahrverhalten bleibt dabei dynamisch. Die komplette Motorsteuerung ist sehr natürlich. Im Fahrbetrieb ist der Performance SX zwar leiser als der Powermotor CX, aber immer noch lauter als die zum Teil flüsterleise Konkurrenz aus dem Hause Fazua oder TQ. Bei der Abfahrt hat Bosch das Klappern im Vergleich zum CX-Modell zwar etwas reduzieren können, dennoch blieb es auch beim SX noch deutlich hörbar. Die geringe Reichweite schränkt den Tourenradius beim DUNE RR leider relativ deutlich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des DUNE RR im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 9000€ .

Das überdurchschnittlich gute Fahrwerk, mit 170 mm Federweg vorn und 165 mm Hub am Heck , beweist auch bei gröberer Gangart richtig Nehmerqualitäten. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Vor allem für schwere Biker könnten die SRAM Bremsen ein Problem darstellen. Bei den Antriebskomponenten und der restlichen Ausstattung verbaut Mondraker gute Parts. Mit Blick auf den hohen Reach-Wert wird klar: Der Hauptrahmen fällt lang aus. Der üppige Reach wird jedoch durch einen sehr kurzen Vorbau kompensiert. So schafft Mondraker eine gute Lastverteilung zwischen den Rädern und ein ausgewogenes Handling. Mit 19,4 kg zählt das DUNE RR zu den leichteren E-Bikes. Die Konkurrenz ist zum Teil deutlich schwerer.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 9499 € teuren DUNE RR.

Fazit


Erfahrung mit dem Mondraker DUNE RR

OK, die mittelmäßigen Bremsen sind Kritikpunkte die nicht von der Hand zu weisen sind. Trotzdem ist das DUNE RR insgesamt ein überdurchschnittlich gutes Trails im extremen Gelände mit einem sehr breiten Einsatzbereich. Vor allem die überragende Geo, der auffällig gute Motor und das überdurchschnittlich gute Fahrwerk spielen ihm in die Karten. Die Garantie von 25 Jahren beweist, dass Mondraker seinen Produkten viel zutraut.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Mondraker DUNE RR im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
-
Stack
-
-
621
630
648
658
-
Reach
-
-
445
465
485
505
-
Oberrohrlänge
-
-
580
600
625
650
-
Sitzrohrlänge
-
-
380
420
450
490
-
Sitzwinkel
-
-
77,5
77,5
77,5
77,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
100
110
130
140
-
Lenkwinkel
-
-
64
64
64
64
-
Tretlagerabsenkung
-
-
21
21
21
21
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
350
350
350
350
-
Kettenstrebenlänge
-
-
445
445
445
445
-
Radstand
-
-
1232
1256
1285
1309
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Bosch SX
  • Display Kiox 360
  • Akku 400
  • Rahmen Stealth Air full Carbon, e-Bike Optimized Zero Suspension System, Mullet, 165mm travel, Forward Geometry, internal & removable battery, Boost 12x148mm rear axle, tapered head tube, one-piece Monoblock upper link, HHG internal cable routing, MAX capacity s
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Öhlins RXF 38 M.2 29, 170mm, TTX18 Twin Tube cartridge, tapered steerer tube, Boost 15x110mm axle, ofset 44mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Öhlins TTX Air 205X65mm
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Sram Eagle AXS Pod MMX, 12s
  • Schaltwerk Sram GX Eagle AXS, T-Type roller bearing clutch, cage lock, 1x12s
  • Kurbel E.13 E*Spec Plus, S size: 165mm M size: 165mm L size: 170mm XL size: 170mm
  • Kassette Sram XS-1275, 10-52T, T-Type, 12s
  • Kette Sram GX Eagle T-Type, 12s, Powerlock
  • Bremsen Sram Code Bronze Stealth, oversized 4-piston caliper
  • Bremsscheiben Ø 200/200
  • Felgen e*thirteen Grappler Race, Hookless 6069 Welded Aluminum, 30mm internal width, tubeless ready, 28F / 32R spokes 29 front, 27.5 rear
  • Vorderradnabe e*thirteen Boost 15x110mm, triple-sealed, fully machined aluminum, IS 6 bolts
  • Hinterradnabe e*thirteen Boost 12x148mm, triple-sealed, fully machined aluminum w/6-degree engagement, IS 6 bolts, XD freehub
  • Vorderreifen Maxxis Assegai 29x2.5WT, tubeless ready, 3C MaxxGrip compound, EXO+ casing, 60TPI, folding bead
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHR II 27.5x2.4 WT, tubeless ready, 3C MaxxTerra compound, DD casing, 2x120TPI, folding bead
  • Sattel Fizik Terra Aidon Slim X5, 145mm
  • Sattelstütze Onof Pija dropper internal, diameter 31.6mm, 1X Remote lever with bearing, S size: 405x95-125mm, M size: 458x120-150mm, L size: 498x140-170mm, XL size: 558x170-200mm
  • Vorbau Onof Krypton FG 30mm, CNC, 31.8mm barbore
  • Lenker Onof Krypton Carbon 1.0, rise: 25mm, width: 800mm, 9º backsweep, 5º upsweep, 31.8mm barbore
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Acros custom for 1-1/2” head tube, angular contact bearings 40x52x7, Internal cable routing
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.

×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.