Moustache Samedi 29 Game 3 im Test

Die französische Marke Moustache hat viele extravagante Modelle im Portfolio. Das Samedi 29 Game 3 wirkt mit seinem vier gelenkigen Hinterbau dagegen fast schon normal.
Unterstützt wird man beim Samedi 29 Game 3 von einem Bosch Performance Line CX Smart System Motor, der seine Energie aus einem 625-Wh-Akku entnimmt. Mit dem Performance Line CX Smart System beweisen die Schwaben von Bosch eindrucksvoll, dass man sie nicht auf Heimwerker und Haushaltsprodukte reduzieren sollte. Steilste Auffahrten sind für den Bosch Motor kein Problem. Zusätzlich profiliert sich der Bosch Performance Line CX Smart System durch ein sehr analoges Fahrgefühl und einer spritzigen Kraftentfaltung. Die gut abgestimmten Fahrmodi holen Biker mit unterschiedlichen Vorlieben ab. Etwas nervig: Das Getriebe klappert auf ruppigen Trails. Die nur durchschnittliche Reichweite kann beim Samedi 29 Game 3 gerade bei großen Tourenradien zum Problem werden.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Moustache Samedi 29 Game 3 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 5000€ .

Ist man etwas gemäßigter unterwegs, liefert das Rock Shox Fahrwerk, Sicherheit und Traktion. Bei schnellerer Gangart kommt es allerdings ans Limit. Insbesondere auf wurzelgespickten Trails stellt das wenig wertige Fahrwerk den Piloten vor größeren Herausforderungen als nötig. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Vor allem für schwere Biker könnten die Shimano Bremsen ein Problem darstellen. Die restliche Ausstattung lassen noch etwas Spielraum für Verbesserungen. Andere Anbieter greifen bei diesen Baugruppen tiefer in die Tasche. Das Fahrverhalten fällt dank der moderaten Geometrie angenehm ausgewogen aus. So lässt sich das Bike intuitiv über die Trails steuern. Steile und technische Uphills sind weniger das Wohlfühlgebiet des Samedi 29 Game 3. Auf Bikes mit steilerem Sitzwinkel und längeren Kettenstreben lässt es sich deutlich entspannter in anspruchsvollem Gelände klettern. Der Blick auf das Gewicht von 25,4 kg verrät: Es gibt leichtere Enduros.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4999 € teuren Moustache Samedi 29 Game 3.

Fazit


Erfahrung mit dem Moustache Samedi 29 Game 3

Alles in allem machen der erstklassige Motor und die gute Geo das Samedi 29 Game 3 zu einem betonenswert guten Bike für Freunde des Uphill-Flows. Es ist prädestiniert für Touren auf extrem technischen Trails. Kein Yin ohne Yang. Mit den mäßigen Schaltungskomponenten und dem mittelmäßigen Fahrwerk hat das Samedi 29 Game 3 auch Schwächen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Moustache Samedi 29 Game 3 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Brandneu: Mondraker Dune 2024

Mondraker legt sein Dune neu auf. Während die letzte Mondraker Dune Version 2020 ohne M...

Mondraker Dune im Test

180 Millimeter Federweg und dennoch unter 20 Kilo. Das neue Mondraker Dune sagt der Lif...

Norco Sight VLT A1 im Test

Reichweitenangst treibt vielen E-Mountainbikern die Sorgenfalten auf die Stirn. Der kan...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
628
638
655
664
-
Reach
-
-
433
461
481
504
-
Oberrohrlänge
-
-
590
-
-
-
-
Sitzrohrlänge
-
-
-
-
-
-
-
Sitzwinkel
-
-
76
76
76
76
-
Steuerrohrlänge
-
-
-
-
-
-
-
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
-
-
-
-
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
350
350
350
350
-
Kettenstrebenlänge
-
-
462
462
462
462
-
Radstand
-
-
1225
1257
1286
1313
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Bosch Performance Line CX Smart System
  • Display Intuvia
  • Akku 625
  • Rahmen 6061 T4-T6 Alloy
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel RockShox, Domain R, DebonAir Luftfederung mit externer Zugstufendämpfung, 170 mm Federweg, 15x110 mm, Boost, 44 mm Offset, mini-Schutzblech kompatibel
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Moustache, Magic Grip Control 160, Luftdämpfer mit 2-Positionen-Dämpfung und dynamischer Zugstufenregelung, Trunnion-Aufnahme, 205 x 65 mm integriert, 160 mm Federweg
  • Bandbreite 464%
  • Schaltung 11
  • Schalthebel Shimano, Deore, SL-M5100-R, 11-fach
  • Schaltwerk Shimano, Deore, RD-M5100-SGS, 11-fach
  • Kurbel Moustache, geschmiedetes Aluminium, 165 mm
  • Kassette Shimano, Deore, CS-M5100, 11-fach, 11-51 Zähne
  • Kette Sram, PC1110, 11-fach, 120 Verknüpfungen
  • Bremsen Shimano, MT420, hydraulische Scheibenbremse, 4-Kolben
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Laufradsatz Moustache, asymmetrisch, Aluminium 6061E, geschweisst, 28-Loch, 29", Innenbreite 30 mm, montiert mit Tubeless-Ventilen und -Flaps
  • Felgen Moustache, asymmetrisch, Aluminium 6061E, geschweisst, 28-Loch, 29", Innenbreite 30 mm, montiert mit Tubeless-Ventilen und -Flaps
  • Vorderreifen Assegai
  • Hinterreifen Assegai
  • Sattel Moustache, 3D-geschmiedetes Aluminium, 40 mm
  • Sattelstütze Moustache, Aluminium, 780 mm, 12 mm Rise, 9° Biegung nach hinten, 4° Kröpfung nach oben
  • Vorbau 780
  • Lenker Acros, AZX-579, gedichtete Innenlager
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz SB3, Race
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.