Nox HYBRID ENDURO 7.1 SACHS INDIGO COMP im Test

  • 5699 €
  • Aluminium
  • Brose Drive S Mag
  • 170 mm
  • 630 WH
  • 160 mm
  • 2022
  • 29 / 27,5 Mullet"
Die voluminöse Optik und der massive Federweg machen klar: Das HYBRID ENDURO 7.1 SACHS COMP ist fürs Grobe gemacht.
Ein Brose Drive S Mag Motor, gespeist von einem 630-Wh-Akku, ist das Herzstück des Noxs. Die analoge Motorsteuerung und die progressive Kraftentfaltung zeichnen den Charakter des drehmomentstarken Brose Motor aus. Fans von XXL-Touren schränkt das HYBRID ENDURO 7.1 SACHS COMP mit seiner nur durchschnittlichen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Nox HYBRID ENDURO 7.1 SACHS INDIGO COMP im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 6000€ .

Solide Nehmerqualitäten zeigt das mid-range Fahrwerk mit 170 mm Federweg vorn und 160 mm Hub am Heck. Das wenig wertige Fahrwerk reicht Schläge relativ deutlich an den Piloten weiter. Am Heck sorgt der Stahlfederdämpfer für ein Maximum an Sensibilität. Schlechte Bremsen senken den Fahrspaß. Zum Glück ist das beim HYBRID ENDURO 7.1 SACHS COMP nicht der Fall. Denn mit ihren Vierkolben und 200er Scheiben verzögert die Magura Bremse gut. Breite Reifen bieten mehr Grip und Komfort. Mit den 2,4er Nox Pneus verbaut Nox tendenziell schmale Reifen. Für ein Enduro würden wir uns breitere Schlappen wünschen. Bei der restlichen Ausstattung verbaut Nox zum Teil eher durchschnittliche Parts. Auf verwinkelten Trails kommt einem das verspielte Handling entgegen. Mit dem kurzen Radstand meistert das Bike selbst schnellste Richtungswechsel spielerisch. Das Mullet-Setup bei den Laufrädern - also 29 Zoll an der Front und 27,5 Zoll am Heck – unterstreicht zusätzlich den verspielten Charakter. Unterm Strich wirkt die Geometrie nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Die Konkurrenz ist in diesem Punkt deutlich moderner. Natürlich hat ein tiefes Tretlager auch seine Kehrseite. Im technischen Uphill kann hier schon mal das Pedal aufsetzen. Wir finden jedoch: Das ist verkraftbar.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5699 € teuren Nox HYBRID ENDURO 7.1 SACHS INDIGO COMP.

Fazit


Erfahrung mit dem Nox HYBRID ENDURO 7.1 SACHS INDIGO COMP

Keine Frage, das mittelklassige Fahrwerk und die durchschnittlichen Schaltungskomponenten lassen das HYBRID ENDURO 7.1 SACHS COMP alt gegen so machen Konkurrenten aussehen. Als solider Kletterer hat es aber dennoch mit dem ausgezeichneten Motor und den guten Bremsen Argumente in der Hinterhand, um Biker mit Vorlieben für den Anstieg zu überzeugen. Achtung bei der Größenwahl: Das HYBRID ENDURO 7.1 SACHS COMP fällt klein aus.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Nox HYBRID ENDURO 7.1 SACHS INDIGO COMP im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Brandneu: Mondraker Dune 2024

Mondraker legt sein Dune neu auf. Während die letzte Mondraker Dune Version 2020 ohne M...

Santa Cruz Heckler CC Test

Der Name Heckler ist Kult. Vor über 20 Jahren war das Heckler ein Pionier unter den All...

Norco Sight VLT A1 im Test

Reichweitenangst treibt vielen E-Mountainbikern die Sorgenfalten auf die Stirn. Der kan...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
-
Stack
-
-
632
632
642
642
-
Reach
-
-
416
424
444
464
-
Oberrohrlänge
-
-
588
596
619
639
-
Sitzrohrlänge
-
-
396
418
453
581
-
Sitzwinkel
-
-
74,7
74,7
74,7
74,7
-
Steuerrohrlänge
-
-
125
125
135
135
-
Lenkwinkel
-
-
67,2
67,2
67,2
67,2
-
Tretlagerabsenkung
-
-
46
46
46
46
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
454
454
454
454
-
Radstand
-
-
1164
1172
1195
1215
-
Überstandshöhe
-
-
788
789
792
793
-
  • Motor Brose Drive S Mag
  • Display Remote
  • Akku 630
  • Rahmen NOX Frame EN 3.0
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel ROCK SHOX Yari RC 29" 180mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer ROCK SHOX Super Deluxe Select Coil
  • Bandbreite 455%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SRAM NX Eagle 12x
  • Schaltwerk SRAM NX Eagle 12x
  • Kurbel FSA
  • Kassette SRAM PG 1230 11-50T
  • Bremsen MAGURA MT5 HC
  • Bremsscheiben Ø 200/200
  • Felgen DT SWISS H1900 "Mullet" 29" VR 30mm; DT SWISS H1900 "Mullet" 27,5" HR 35mm
  • Vorderreifen CONTINENTAL Trail King 29"VRx2,4" Shield wall
  • Hinterreifen CONTINENTAL Trail King 27,5"HRx2,4" Shield wall
  • Sattelstütze RACE FACE Chester 30,9
  • Vorbau RACE FACE Chester 35
  • Lenker RACE FACE Chester 35
  • Lenkerbreite 780
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.