Rotwild R.E750 CORE im Test

Unterstützt wird man beim R.E750 CORE von einem Brose Drive S Mag Motor, der seine Energie aus einem 750-Wh-Akku entnimmt. Die analoge Motorsteuerung und die dynamische Kraftentfaltung zeichnen den Charakter des drehmomentstarken Brose Motor aus. Wer gerne längere Touren fährt, wird sich über die gute Reichweite freuen.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des R.E750 CORE im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 8000€ .

Mit 170 mm Federweg vorn und 162,5 mm Hub am Heck entschärft das gute Fox Fahrwerk Brocken souverän. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Schlechte Bremsen senken den Fahrspaß. Zum Glück ist das beim R.E750 CORE nicht der Fall. Denn mit ihren Vierkolben und großen Scheiben verzögert die Magura Bremse gut. Für ein Trails im extremen Gelände fallen die SCHWALBE Reifen mit einer Breite von 2,4 Zoll relativ schmal aus. Für unseren Geschmack hätte Rotwild ruhig breitere Schlappen aufziehen können. Bei den Antriebskomponenten und der restlichen Ausstattung verbaut Rotwild gute Parts. Der kurze Radstand und ein moderater Reach-Wert machen das Handling angenehm verspielt. Die 27,5 Zoll Laufräder unterstreichen zusätzlich den verspielten Charakter. Durch die kurzen Kettenstreben und dem flachen Sitzwinkel braucht es beim Klettern in knackigen Steilstücken aktive Gewichtsverlagerung, um das Steigen des Vorderrades zu verhindern.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 7999 € teuren R.E750 CORE.

Fazit


Erfahrung mit dem Rotwild R.E750 CORE

Mit hat das R.E750 CORE definitiv Schwächen. Dennoch bleibt es dank des erstklassigen Motors, des guten Fahrwerks und der guten Bremsen ein solider Allrounder mit einem breiten Spektrum an Fähigkeiten.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Rotwild R.E750 CORE im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
SM
MD
LG
XL
-
Laufradgröße
-
-
27,5
27,5
27,5
27,5
-
Stack
-
-
616
624
644
655
-
Reach
-
-
395
428
459
490
-
Oberrohrlänge
-
-
590
620
657
691
-
Sitzrohrlänge
-
-
413
444
473
509
-
Sitzwinkel
-
-
73,5
73,5
73,5
73,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
110
110
130
140
-
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
10
10
10
10
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
355
355
355
355
-
Kettenstrebenlänge
-
-
445
445
445
445
-
Radstand
-
-
1180
1206
1244
1278
-
Überstandshöhe
-
-
765
765
765
765
-
  • Motor Brose Drive S Mag
  • Display Display Remote
  • Akku 750
  • Rahmen r.e 750
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 38 Float Performance
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Fox Float X2 Performance
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SHIMANO XT
  • Schaltwerk SHIMANO XT 8100
  • Kurbel e*thirteen Plus
  • Kassette SHIMANO CS 6100
  • Kette SHIMANO HG 7100
  • Bremsen MAGURA MT5 HC-W
  • Bremsscheiben Ø 220/203
  • Laufradsatz DT SWISS H1900 Spline (30)
  • Vorderreifen SCHWALBE Magic Mary
  • Hinterreifen SCHWALBE Hans Dampf
  • Sattel ERGON SM
  • Sattelstütze e*thirteen Vario Covert Infinite
  • Vorbau e*thirteen Plus
  • Lenker e*thirteen Plus
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz ACROS RW375 1.5 Headset Blocklock
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.