Storck e:drenalin.2 SRS im Test

  • 7799 €
  • Carbon
  • Sachs RS
  • 160 mm
  • 725 WH
  • 150 mm
  • 29"
Das geschlossene hintere Rahmendreieck, und die massiven Carbon Rohre dürften dem e:drenalin.2 SRS eine sehr gute Steifigkeit verleihen.
Für Vortrieb sorgt beim e:drenalin.2 SRS der RS Motor von Sachs mit 725-Wh-Akku. Selbst fiese Steilstücke schiebt der extremdrehmomentstarke Sachs Motor locker hoch. Der Sachs RS vermittelt ein sehr ruppiges Fahrgefühl. Die nur mittelmäßige Reichweite kann beim e:drenalin.2 SRS gerade bei großen Tourenradien zum Problem werden.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Storck e:drenalin.2 SRS im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 8000€ .

Garstige Abfahrten ebnet das gute Dt Swiss Fahrwerk unaufgeregt ein. Vor allem für schwere Piloten könnten die SRAM Bremsen ein Problem darstellen. Breite Reifen bieten mehr Grip und Komfort. Mit den 2,4er Storck Pneus verbaut Storck tendenziell schmale Reifen. Für ein Trailbike würden wir uns breitere Schlappen wünschen. Die durchschnittlichen restlichen Anbauteile lassen noch etwas Tuningpotential offen. Für die meisten E-Biker dürfte das ein akzeptierbarer Punkt sein. Bei der Geometrie flippt Storck nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Der geringe Wert bei der Tretlagerabsenkung ist ein Spaßkiller für das Handling auf dem Trail. Bei anderen Bikes steht man zentraler hinter dem Lenker. Kurze Kettenstreben und ein flacher Sitzwinkel lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen. Im Ganzen gesehen wirkt die Geometrie nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Die Konkurrenz ist in diesem Punkt deutlich moderner.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 7799 € teuren Storck e:drenalin.2 SRS.

Fazit


Erfahrung mit dem Storck e:drenalin.2 SRS


Ludwig Döhl - emtb-test.com
Storck e:drenalin.2 SRS im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Canyon Neuron:ONfly im Test

Mit einem Einstiegspreis von unter 5000 € ist das Canyon Neuron:ONfly aktuell das günst...

Scott Lumen im Test

Das Scott Lumen eRide ist so etwas wie die Speerspitze des aktuellen Light-EMTB-Trends....

Die besten All Mountain EMTBs 2024

Es gibt mehr EMTBs denn je. Wir haben die 160 mm Klasse unter die Lupe genommen und die...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
-
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
-
-
Stack
-
-
621
630
640
-
-
Reach
-
-
441
459
481
-
-
Oberrohrlänge
-
-
619
641
667
-
-
Sitzrohrlänge
-
-
427
458
496
-
-
Sitzwinkel
-
-
74
73,9
73,8
-
-
Steuerrohrlänge
-
-
120
130
140
-
-
Lenkwinkel
-
-
65,2
65,2
65,3
-
-
Tretlagerabsenkung
-
-
10
10
10
-
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
438
438
438
-
-
Radstand
-
-
1212
1234
1259
-
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Sachs RS
  • Akku 725
  • Rahmen e.drinalin
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel DT Swiss F535 160 mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer DT Swiss R535 140 mm
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Sram GX Eagle AXS 1x12
  • Schaltwerk Sram GX Eagle AXS
  • Kurbel e*thirteen E-Bike Plus
  • Kassette 12x
  • Kette 12x
  • Bremsen Sram G2 R 203/180 mm
  • Bremsscheiben Ø 203/180
  • Laufradsatz e*thirteen e*spec Base Enduro 29"
  • Vorderreifen Continental Baron Projekt 29x2,4
  • Hinterreifen Continental Kaiser Projekt 29x2,4
  • Sattel Selle San Marco GND
  • Sattelstütze 31,6 mm e*thirteen Infinite Dropperpost 150mm
  • Vorbau e*thirteen Base 35, Länge: 50 mm
  • Lenker e*thirteen Base 35 Alu Riser 800/35 mm
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Storck 1 1/8" - 1 1/2"
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.