Specialized Turbo Kenevo SL Comp im Test

Das Turbo Kenevo SL Comp ist eines derjenigen E-Mountainbikes, die optisch kaum von einem herkömmlichen Mountainbike ohne Motor zu unterscheiden sind. Der tiefliegende Dämpfer sorgt für einen niedrigen Schwerpunkt und beeinflusst somit das natürliche Handling des Bikes. Das minimalistische Display wurde ins Oberrohr integriert, um bei Stürzen geschützt zu sein. An solchen Details merkt man: die Specialized Entwickler wissen, worauf es im Alltag wirklich ankommt.
Für Vortrieb sorgt beim Turbo Kenevo SL Comp der SL 1.1 Motor von Specialized mit 320-Wh-Akku. Bei fiesen Steilstücken fordert der ziemlich drehmomentschwache Specialized Motor einiges an Eigeninitiative vom Piloten. Der Specialized SL 1.1 vermittelt ein analoges Fahrgefühl. Die geringe Reichweite schränkt den Tourenradius beim Turbo Kenevo SL Comp leider relativ deutlich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Turbo Kenevo SL Comp im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 8000€ .

Ein ideales Fahrwerk liegt im ruppigen Gelände satt und erzeugt massig Traktion. Genau in diese Kerbe schlägt das gute Fox Fahrwerk im Turbo Kenevo SL Comp, auch wenn es an der Gelassenheit eines Top-Fahrwerks fehlt. Bei den Bremsen verbaut Specialized Oberklasse-Stopper mit Vierkolben und großen Scheiben von SRAM. Für ein Trails im extremen Gelände fallen die Specialized Reifen mit einer Breite von 2,3 Zoll relativ schmal aus. Für unseren Geschmack hätte Specialized ruhig breitere Schlappen aufziehen können. Bei den Antriebskomponenten und der restlichen Ausstattung verbaut Specialized gute Parts. Der 63,5° flache Lenkwinkel und der lange Radstand sorgen für Fahrstabilität. Durch die kurzen Kettenstreben und dem flachen Sitzwinkel braucht es beim Klettern in knackigen Steilstücken aktive Gewichtsverlagerung, um das Steigen des Vorderrades zu verhindern. Für die sehr gelungene Geometrie hat sich das Entwicklerteam von Specialized tatsächlich Props verdient. Ein derartiges Händchen für die Millimeterarbeit bei der Geometrie sieht man selten. Besonders bergab geht die gute Geometrie des Turbo Kenevo SL Comp so richtig auf.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 7900 € teuren Turbo Kenevo SL Comp.

Fazit


Erfahrung mit dem Specialized Turbo Kenevo SL Comp

Freunde der Schwerkraft sollten das Turbo Kenevo SL Comp auf den Zettel schreiben. Mit der erstklassigen Geo, dem guten Fahrwerk und den guten Bremsen ist das Specialized eine echte Trail-Rakete für richtig zorniges Geläuf. Aber der schwache Motor ist natürlich Kritik, der man sich vor dem Kauf bewusst sein muss. Die Garantie von 25 Jahren beweist, dass Specialized seinen Produkten viel zutraut.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Specialized Turbo Kenevo SL Comp im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S2
S3
S4
S5
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
618
626
635
644
-
Reach
-
-
435
460
485
510
-
Oberrohrlänge
-
-
-
-
-
-
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
420
440
465
-
Sitzwinkel
-
-
76
76
76
76
-
Steuerrohrlänge
-
-
105
115
125
135
-
Lenkwinkel
-
-
63,5
63,5
63,5
63,5
-
Tretlagerabsenkung
-
-
25
25
25
25
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
350
350
350
350
-
Kettenstrebenlänge
-
-
447
447
447
447
-
Radstand
-
-
1228
1258
1287
1316
-
Überstandshöhe
-
-
779
779
792
802
-
  • Motor Specialized SL 1.1
  • Display Mastermind TCD
  • Akku 320
  • Rahmen FACT 11m full carbon
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel FOX FLOAT 36 RHYTHM 29, GRIP damper, 44mm offset, 2-position sweep adjust, 15x110mm, 1.5" tapered steerer, 170mm travel
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer FOX FLOAT X Performance, LSR, 2-position lever, 62.5x230mm
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SRAM GX Eagle, 12-speed
  • Schaltwerk SRAM GX Eagle, 12-speed
  • Kurbel Praxis, forged M30, custom offset, SRAM X-Sync Eagle, 94 BCD, 32T, alloy
  • Kassette SRAM XG-1275, 12-speed, 10-52t
  • Kette SRAM NX Eagle, 12-speed
  • Bremsen SRAM Code R, 4-piston caliper, hydraulic disc, 220mm
  • Bremsscheiben Ø 220/220
  • Felgen Specialized 29, hookless alloy, 30mm inner width, tubeless ready
  • Vorderradnabe Alloy, sealed cartridge bearings, 15x110mm thru-axle, 28h
  • Hinterradnabe Alloy, sealed cartridge bearings, 148mmx12mm thru-axle, 28h
  • Vorderreifen Front: Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON® T9 compound, 2Bliss Ready, 29x2.3",
  • Hinterreifen Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON® T7 compound, 2Bliss Ready, 29x2.3"
  • Sattel Bridge Comp, Hollow Cr-mo rails, 155/143mm
  • Sattelstütze X-Fusion Manic, infinite adjustable, two-bolt head, bottom mount cable routing, remote SLR LE lever, 34.9mm, S2: 125mm, S3/S4: 150mm, S5: 170mm
  • Vorbau Alloy Trail Stem, 35mm bar bore
  • Lenker Specialized, 6061 alloy, 6-degree upsweep, 8-degree backsweep, 30mm rise, 800mm width
  • Lenkerbreite 800
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.

×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.