Norco Fluid VLT C1 130 im Test

  • 13999 €
  • Carbon
  • Bosch SX
  • 140 mm
  • 400 WH
  • 130 mm
  • 29 / 27,5 Mullet"
  • 18,1 kg
Das Fluid VLT C1 130 ist die günstigste Ausführung des Fluid VLT und hat etwas weniger 140 mm als seine teureren Geschwister.
Unterstützt wird man beim Fluid VLT C1 130 von einem Bosch SX Motor, der seine Energie aus einem 400-Wh-Akku entnimmt. Bosch ist mit Shimano der dominante Motorenhersteller im EMTB Umfeld. Nicht ohne Grund wie der SX beweist. Die Entwickler von Bosch schicken mit dem Performance SX ihren ersten Light-Motor ins Rennen. Mit 55 Nm Drehmoment, platziert sich das Aggregat genau in der Mitte zwischen Fazuas Ride 60 und dem HPR 50 von TQ. Dafür liefert er aber mit bis zu 600 Watt Unterstützung ähnliche Leistungswerte wie der beliebte Full-Power Bruder, der Powermotor CX. Allerdings gibt der Bosch SX die Leistung nur bei einer sehr hohen Trittfrequenz frei. Wer die volle Power spüren will muss mit sportlichen 100 Umdrehungen pro Minute in die Pedale treten. Das Anfahrverhalten bleibt dabei progressiv. Die komplette Motorsteuerung ist sehr analog. Im Fahrbetrieb ist der Performance SX zwar leiser als der Powermotor CX, aber immer noch lauter als die zum Teil flüsterleise Konkurrenz aus dem Hause Fazua oder TQ. Bei der Abfahrt hat Bosch das Klappern im Vergleich zum CX-Modell zwar etwas reduzieren können, dennoch blieb es auch beim SX noch deutlich hörbar. Die geringe Reichweite schränkt den Tourenradius beim Fluid VLT C1 130 leider relativ deutlich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Fluid VLT C1 130 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 14000€ .

Mit 140 mm Federweg vorn und 130 mm Hub am Heck entschärft das gute Rock Shox Fahrwerk Brocken souverän. Norco liefert mit den verbauten Rock Shox Federelementen 140 mm Federweg vorn und 130 mm Hub am Heck. Auf ruppigen Abfahrten limitiert das mäßige Fahrwerk den Spaß allerdings. Es fordert eine präzisere Linienwahl als Bikes mit besseren Fahrwerken. Die Mittelklasse-Stopper von SRAM erledigen ihren Job, könnten aber etwas fester zupacken. Die Power der Bremsanlage mit kleinen 180er Scheiben liegt nur im Durchschnitt. Bei den Antriebskomponenten und der restlichen Ausstattung verbaut Norco gute Parts. Bei der Geometrie flippt Norco nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Kurze Kettenstreben lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen. Mit der Gewichtsangabe von 18,1 kg versetzt Norco die Konkurrenz in Schnappatmung. Denn unter den Touren mit technischen Trailss findet man kaum ein leichteres Modell. Der Fahrspaß ist damit garantiert.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 13999 € teuren Fluid VLT C1 130.

Fazit


Erfahrung mit dem Norco Fluid VLT C1 130

Besonders wenn die Schwerkraft Mensch und Maschine nach unten zieht, blüht das Fluid VLT C1 130 so richtig auf. Mit dem betonenswert guten Motor, dem überdurchschnittlich guten Handling und dem guten Fahrwerk ist das Norco eine echte Trail-Rakete. Wo Licht ist, fällt bekanntlich auch Schatten. Mit den mittelklassigen Bremsen hat das Fluid VLT C1 130 auch eine schwache Seite. Besonders wenn die Schwerkraft Mensch und Maschine nach unten zieht, blüht das Fluid VLT C1 130 so richtig auf. Mit dem betonenswert guten Motor, dem überdurchschnittlich guten Handling und dem guten Fahrwerk ist das Norco eine echte Trail-Rakete. Wo Licht ist, fällt bekanntlich auch Schatten. Mit den mittelmäßigen Bremsen hat das Fluid VLT C1 130 auch eine schwache Seite. Mit 5 Jahren Garantie kann auch langfristig nichts schiefgehen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Norco Fluid VLT C1 130 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
1
2
3
4
-
Laufradgröße
-
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
Stack
-
-
607
616
625
634
643
Reach
-
-
427
452
477
502
527
Oberrohrlänge
-
-
568
592
617
641
665
Sitzrohrlänge
-
-
385
395
415
445
475
Sitzwinkel
-
-
77
77,25
77,5
77,75
78
Steuerrohrlänge
-
-
100
110
120
130
140
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
65
Tretlagerabsenkung
-
-
21,5
21,5
21,5
21,5
21,5
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
346,5
346,6
346,7
346,8
346,9
Kettenstrebenlänge
-
-
432
432
436
440
444
Radstand
-
-
1177
1206
1239
1273
1306
Überstandshöhe
-
-
712
699
700
717
740
  • Motor Bosch SX
  • Akku 400
  • Rahmen Fluid VLT Carbon Front Triangle, Carbon SS and CS, 27.5" Wheel, 130mm Travel, UDH, Hangerless Interface Compatible, Ride Aligned™
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel RockShox Pike Ultimate, 29", 140mm Travel, 44mm Offset, Fender Included
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer RockShox Deluxe Ultimate, 185x50mm Trunnion
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Sram AXS POD Controller
  • Schaltwerk SRAM XX SL Eagle AXS T-Type
  • Kurbel Praxis Carbon Bosch, 165mm
  • Kassette SRAM XX Eagle T-Type 10-52T
  • Kette SRAM XX Eagle T-Type
  • Bremsen SRAM Level Ultimate Stealth 4-Piston
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Laufradsatz Crank Bros. Synthesis Carbon Enduro, 27.5" Rear, 29" Front
  • Felgen Crank Bros. Synthesis Carbon Enduro, 27.5" Rear, 29" Front
  • Vorderradnabe Industry Nine 101, 110x15mm Boost, 6-Bolt
  • Hinterradnabe Industry Nine 101, 148x12mm Boost, 6-Bolt, XD
  • Vorderreifen Continental Kryptotal 29" x 2.4" Trail
  • Hinterreifen Continental Xynotal 27.5" x 2.4" Trail
  • Sattel Fizik Ridon
  • Sattelstütze One Up Travel Adjust Dropper, 31.6mm, 125mm (S1), 150mm (S2), 170mm (S3), 200mm (S4, S5)
  • Vorbau Norco SL 6061 Alloy 40mm Length, 35mm Clamp
  • Lenker One Up Carbon 800mm, 20mm Rise
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz FSA No. 57 ZS, Carbon Top Cover
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.