Orbea RISE LT M-TEAM im Test

Das RISE LT M-TEAM ist mit satten 160 mm Federweg an der Gabel ausgestattet. Der asymmetrische Rahmen stellt zeitgleich 150 mm Federweg parat. Damit hat Orbea sein Rise im Vergleich zum Vorgänger mächtig aufgebohrt. Bikepark-Besuche oder Ausflüge auf die legendären Trails von Finale Ligure sind damit kein Problem mehr. Details wie ein verstecktes Minitool im Rahmen oder ein Flip-Chip zur Geometrieverstellung zeigen aber auch, dass Orbea nicht nur am großen Ganzen, sondern auch an kleinen Details gearbeitet hat.
Unterstützt wird man beim RISE LT M-TEAM von einem Shimano EP801 Motor, der seine Energie aus einem 420-Wh-Akku entnimmt. Mit Schaltungen, Pedalen und Bremsen ist Shimano zum größten Komponentenhersteller für Fahrräder geworden. Klar, dass die Japaner aus dieser marktbeherrschenden Stellung heraus auch den E-Bike Trend mit gestalten wollen. Selbst steilste Auffahrten erklimmt der Shimano Motor unbeeindruckt. Das natürliche Fahrgefühl kombiniert der Shimano EP801 mit einer harmonischen Kraftentfaltung. Die geringe Reichweite schränkt den Tourenradius beim RISE LT M-TEAM leider relativ deutlich ein. Wer zum Laden oder Lagern den Akku entnehmen will, der wird beim RISE LT M-TEAM leider enttäuscht. Der Akku ist fest verbaut.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des RISE LT M-TEAM im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 11000€ .

Im Downhill sammelt das Bike reichlich Punkte. Das exzellente Fox Fahrwerk beruhigt auch grobes Geläuf unaufgeregt und souverän. Am Heck sorgt der Stahlfederdämpfer für ein Maximum an Sensibilität. Bei den Bremsen greift Orbea ganz oben ins Regal und verbaut De-Luxe-Stopper mit Vierkolben und 200er Scheiben von Shimano. Das gefällt: Schaltung und Anbauteile rangieren auf überdurchschnittlich gutem Niveau. Das Fahrverhalten fällt dank der moderaten Geometrie angenehm ausgewogen aus. So lässt sich das Bike intuitiv über die Trails steuern. Kurze Kettenstreben lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen. Für die sehr gelungene Geometrie hat sich das Entwicklerteam von Orbea tatsächlich Props verdient. Ein derartiges Händchen für die Millimeterarbeit bei der Geometrie sieht man selten. Auf der Waage gibt das RISE LT M-TEAM mit 18,8 kg eine gute Figur ab. Die meisten Touren mit anspruchsvollen Trailss sind deutlich schwerer.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 10999 € teuren RISE LT M-TEAM.

Fazit


Erfahrung mit dem Orbea RISE LT M-TEAM

Die ausgezeichneten Bremsen, die erstklassige Geo und das sehr gute Fahrwerk sprechen eine eindeutige Sprache. Das RISE LT M-TEAM ist ein überragendes Bike mit Mini-Downhiller-DNA Wo Licht ist, fällt bekanntlich auch Schatten. Mit der geringen Reichweite hat das RISE LT M-TEAM auch eine schwache Seite. Ein üppiges Garantieversprechen zeugt auch von einem nachhaltigem Wirtschaften. Mit 25 Jahren Garantie legt Orbea die Messlatte hoch!
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Orbea RISE LT M-TEAM im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
619
623
633
642
-
Reach
-
-
430
455
480
505
-
Oberrohrlänge
-
-
570
614
620
647
-
Sitzrohrlänge
-
-
405
415
430
460
-
Sitzwinkel
-
-
77
77
77
77
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
100
110
120
-
Lenkwinkel
-
-
64
64
64
64
-
Tretlagerabsenkung
-
-
34
34
34
34
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
440
440
440
440
-
Radstand
-
-
1203
1230
1259
1287
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Shimano EP801
  • Display EN600-L
  • Akku 420
  • Rahmen Orbea Rise OMR 2025, 150mm travel, 29” wheels, Concentric Boost 12x148
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 36 Float Factory 160 Grip X QR15x110 Kashima
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox DHX Factory 2-Pos Adjust custom tune 210x55mm
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Shimano M8150
  • Schaltwerk Shimano XT Di2 M8150 12s SGS Shadow Plus
  • Kurbel Shimano Steps EM900
  • Kassette Shimano XTR M9100 10-51t 12-Speed
  • Kette Shimano CN-9100
  • Bremsen Shimano XTR M9120
  • Bremsscheiben Ø 200/200
  • Laufradsatz Oquo Mountain Control MC32LTD
  • Vorderreifen Maxxis Assegai 2.50” 60TPI 3CG/EXO+/TR MaxxGrip
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHR II 2.40” WT FB 120 TPI 3C MaxxTerra Double Down TR
  • Sattel Fizik Terra Ridon X1 145mm
  • Sattelstütze Fox Transfer Factory Kashima Dropper 31.6
  • Vorbau OC Mountain Control MC11 Alu SL, 0
  • Lenker OC Mountain Control MC10 Carbon, Rise 20, Width 800
  • Lenkerbreite 800
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.