Orbea URRUN 10 im Test

Hochwertige E-Mountainbike Hardtails sind aktuell noch eine Nische auf dem Markt. Das URRUN 10 füllt diese Nische aber mit einem ästhetischen Ansatz aus. Rein vom Konzept her kann das Urrun als kleiner Bruder des beliebten Orbea Rise Fully bezeichnet werden.
Angetrieben wird das URRUN 10 vom Shimano EP8 RS Motor samt 540-Wh-Akku. In der Motorenbeliebtheit sind die Shimano Motoren mit Bosch Motoren weiterhin ganz vorne. Nicht ohne Grund wie der EP8 RS beweist. Beim Antrieb setzt Orbea auf den Shimano EP8 RS. Der große Unterschied zwischen dem EP8 RS und dem normalen EP8 Motor liegt in der Software. Für den Einsatz in light EMTBs, wurde die maximale Unterstützung etwas gedrosselt. Dennoch bleibt der EP8 RS deutlich kräftiger als andere light Motoren. Wie auch der EP8 vermittelt der EP8 RS ein analoges Fahrgefühl. Die Kraftentfaltung ist dabei stets harmonisch. Etwas nervig beim EP8 RS ist das leichte Getrieberasseln bergab. Fans von XXL-Touren schränkt das URRUN 10 mit seiner nur mittelklassigen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des URRUN 10 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 5000€ .

Artgerechte Abfahrten für ein Touren mit folwigen Trails, ebnet die außerordentlich gute Fox Federgabel unaufgeregt ein. Bei den Bremsen verbaut Orbea Mittelklasse mit kleinen 180er Scheiben von Magura mit Vierkolben. Wer auf Premium steht, wird die Schaltung und Ausstattung dieses EMTBs lieben. Denn hier schraubt Orbea den Bling-Bling-Faktor auf das höchste Niveau. Bei der Geometrie flippt Orbea nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Kurze Kettenstreben lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen. Hell Yeah, die Geometrie ist tatsächlich der Killer! Hier zeigt sich das Knowhow der Orbea Entwickler. Mit schlanken 21,21 kg gehört das URRUN 10 zu den leichtesten EMTBs. Besonders bergab geht die gute Geometrie des URRUN 10 so richtig auf.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4999 € teuren URRUN 10.

Fazit


Erfahrung mit dem Orbea URRUN 10

Das URRUN 10 ist ein EMTB gewordenes Schweizer Taschenmesser für Touren auf Schotterwegen und einfachen Waldwegen. Bei dem mittelmäßigen Motor und den durchschnittlichen Bremsen ist noch Luft nach oben. Trotzdem: Mit der überragenden Federgabel, den exzellenten Schaltungskomponenten und dem außerordentlich guten Handling präsentiert sich das Orbea als hervorragender Allrounder unter den EMTBs. Das Garantieversprechen von 25 Jahren sorgt für Vertrauen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Orbea URRUN 10 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
SM
MD
LG
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
631
628
647
666
-
Reach
-
-
395
405
440
460
-
Oberrohrlänge
-
-
565
579
608
645
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
453
483
533
-
Sitzwinkel
-
-
74,8
74,6
74,6
74,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
110
115
132
153
-
Lenkwinkel
-
-
65,5
66
66
66
-
Tretlagerabsenkung
-
-
54
56
56
56
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
322
320
320
320
-
Kettenstrebenlänge
-
-
445
445
445
445
-
Radstand
-
-
1143
1150
1173
1220
-
Überstandshöhe
-
-
798
826
848
882
-
  • Motor Shimano EP8 RS
  • Display EN600-L
  • Akku 540
  • Rahmen Orbea Urrun
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Fox 34 Float Performance 120 Grip 3-Position QR15x110 E-Bike Optimized
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Shimano XT M8100
  • Schaltwerk Shimano XT M8100 SGS Shadow Plus
  • Kurbel Shimano Steps EM600
  • Kassette Shimano CS-M7100 10-51t 12-Speed
  • Kette Shimano M6100
  • Bremsen Magura MT5 E-STOP Hydraulic Disc Easy Route Connection
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Laufradsatz Race Face AR 30c Tubeless Ready
  • Vorderreifen Maxxis Rekon 2.40" 120 TPI 3CMaxxTerra Exo+ TLR
  • Hinterreifen Maxxis Rekon 2.40" 120 TPI 3CMaxxTerra Exo+ TLR
  • Sattel Selle Royal Vivo 145x269mm
  • Sattelstütze OC Mountain Control MC20, 31.6mm, Dropper
  • Vorbau Alloy forged, 35mm interface, -6º, ICR
  • Lenker OC Mountain Control MC31, Rise20, Width 800
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz FSA 1-1/2" Integrated Aluminium Cup
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.