Bulls E-Stream EVO AM 2 29” im Test

Die Hinterradaufhängung des E-Stream EVO AM 2 29 wirkt komplex, hat aber mehrere Vorteile. Sie hält den Schwerpunkt weit unten am Boden und schafft zugleich Platz für zwei Flaschenhalter im Inneren des Rahmens. Einer lässt sich knapp über dem Dämpfer auf dem Unterrohr montieren, der zweite findet - in Griffweite - unter dem Oberrohr Platz. Eine absolute Seltenheit bei E-Mountainbikes.
Für Vortrieb sorgt beim E-Stream EVO AM 2 29 der Drive S Mag Motor von Brose mit 555-Wh-Akku. Auch steile Rampen erklimmt der drehmomentstarke Brose Motor unbeeindruckt. Das analoge Fahrgefühl kombiniert der Brose Drive S Mag mit einer spritzigen Kraftentfaltung. Fans von XXL-Touren schränkt das E-Stream EVO AM 2 29 mit seiner nur mittelmäßigen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des E-Stream EVO AM 2 29” im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 5000€ .

Das Fahrwerk auf Einsteiger-Niveau geizte mit Komfort. Die Mittelklasse-Stopper von Shimano erledigen ihren Job, könnten aber etwas fester zupacken. Die Power der Bremsanlage liegt nur im Durchschnitt. Luft nach oben läßt Bulls bei der restlichen Ausstattung. Das Fahrverhalten fällt dank der moderaten Geometrie angenehm ausgewogen aus. So lässt sich das Bike intuitiv über die Trails steuern. Es bringt nichts um den heißen Brei herum zu reden: Bei der Geometrie trifft Bulls nicht unseren Geschmack. Die Wettbewerber bewegen sich hier näher am Zeitgeist.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4799 € teuren E-Stream EVO AM 2 29”.

Fazit


Erfahrung mit dem Bulls E-Stream EVO AM 2 29”

Wenn du den viel beschworenen Uphill-Flow erfahren willst, ist das E-Stream EVO AM 2 29 ein heißer Kandidat für dich. Insgesamt ist das E-Stream EVO AM 2 29 durch den überragenden Motor ein guter Kletterer für Touren auf fordernden Singletrails. Aber mit dem schwachen Fahrwerk und den einfachen Schaltungskomponenten gibt es auch Kritik, die zum Gesamtpaket dazu gehört.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Bulls E-Stream EVO AM 2 29” im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
41cm
44cm
48cm
54cm
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
619
621
634
651
-
Reach
-
-
444
454
468
486
-
Oberrohrlänge
-
-
610
620
640
660
-
Sitzrohrlänge
-
-
410
440
480
540
-
Sitzwinkel
-
-
75
75
75
75
-
Steuerrohrlänge
-
-
105
105
120
140
-
Lenkwinkel
-
-
66
66
66
66
-
Tretlagerabsenkung
-
-
30
30
30
30
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
344
344
344
344
-
Kettenstrebenlänge
-
-
455
456
456
455
-
Radstand
-
-
1210
1222
1243
1265
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Brose Drive S Mag
  • Display LCD Remote
  • Akku 555
  • Rahmen Aluminium;Colour: Black Matt / Light Grey
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel BULLS Lytro 35 SL Supreme LOR Air CTS Boost
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer SR SUNTOUR Unair LOR8
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SHIMANO Deore XT SL-M6100-IR I-Spec EV
  • Schaltwerk SHIMANO Deore RD-M6100-SGS Shadow Plus
  • Kurbel FSA 165 mm
  • Kassette SHIMANO Deore CS-M6100-12 10-51T
  • Kette SHIMANO CN-M7100
  • Bremsen SHIMANO BR-MT420/410
  • Bremsscheiben Ø 200/180
  • Felgen RYDE Disc 30
  • Vorderradnabe SHIMANO HB-MT400
  • Hinterradnabe SHIMANO FH-MT410-B
  • Vorderreifen SCHWALBE Nobby Nic Performance
  • Hinterreifen SCHWALBE Nobby Nic Performance
  • Sattel BULLS Sportive Ergo
  • Sattelstütze LIMOTEC A1-Z
  • Vorbau BULLS The Frog
  • Lenker BULLS 35 mm
  • Lenkerbreite 740
  • Steuersatz ACROS AZX-262R1
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.