Whyte E-160 RSX im Test

  • 10999 €
  • Aluminium
  • Bosch Performance Line CX
  • 160 mm
  • 750 WH
  • 155 mm
  • 2024
  • 29"
  • 26,3 kg
Bullige Rohrformen, maximaler Fahrspaß? Das E-160 RSX ist mit #federweg Federweg an der Gabel jedenfalls bereit dafür, die volle Ladung Singletrail zu genießen.
Die Basis beim E-160 RSX bildet ein Aluminium-Rahmen mit Bosch Performance Line CX Motor, der von einem 750 Wh Akku gespeist wird. Mit dem Performance Line CX beweisen die Schwaben von Bosch eindrucksvoll, dass man sie nicht auf Heimwerker und Haushaltsprodukte reduzieren sollte. Egal ob der Anstieg besonders steil oder außerordentlich technisch ausfällt: Der Bosch Motor macht ihn bezwingbar! Dabei vermittelt der Antrieb ein sehr natürliches Fahrgefühl mit einer spritzigen Kraftentfaltung. Die gut abgestimmten Fahrmodi treffen voll ins Schwarze. Größter Nachteil des Performance Line CX ist sein leichtes Getrieberasseln in ruppigen Singletrails. Dank der auffällig guten Reichweite sollte man selbst auf sehr langen Touren mit dem E-160 RSX keine Akku-Probleme mehr haben.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des E-160 RSX im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 11000€ .

Das betonenswert gute Fahrwerk, mit 160 mm Federweg vorn und 155 mm Hub am Heck , beweist auch bei gröberer Gangart richtig Nehmerqualitäten. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Mit ihren Vierkolben und großen Scheiben verzögert die SRAM Bremsanlage überragend. Damit behält man selbst in den steilsten Abfahrten die Kontrolle über das eigene Tempo. Wer auf Premium steht, wird die Schaltung und Ausstattung dieses EMTBs lieben. Denn hier schraubt Whyte den Bling-Bling-Faktor auf das höchste Niveau. Bei der Geometrie flippt Whyte nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Außerdem liegt das Bike dank tiefem Tretlager und folglich tiefem Schwerpunkt erstklassig auf dem Trail. Kurze Kettenstreben und ein flacher Sitzwinkel lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen. Für die gelungene Geometrie hat sich das Entwicklerteam von Whyte tatsächlich Props verdient. Ein derartiges Händchen für die Millimeterarbeit bei der Geometrie sieht man selten. Wir lieben tiefe Tretlager, solange es bergab geht. Im Uphill muss man sich aber bewusst sein, dass die Kurbel dann auch mal aufsetzen kann. Auch beim EMTB ist das Gewicht ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Mit 26,3 kg glänzt das E-160 RSX in diesem Bereich nicht gerade. Es gibt leichtere Touren mit anspruchsvollen Trailss auf dem Markt.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 10999 € teuren E-160 RSX.

Fazit


Erfahrung mit dem Whyte E-160 RSX

Mit den hervorragenden Schaltungskomponenten, dem überdurchschnittlich guten Motor und dem auffällig guten Fahrwerk ist das E-160 RSX im Endergebnis ein erstklassiger Allrounder für lange Touren auf extrem technischen Singletrails.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Whyte E-160 RSX im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
-
Medium
Large
Extra Large
-
Laufradgröße
-
-
-
29
29
29
-
Stack
-
-
-
631,5
645,1
658,6
-
Reach
-
-
-
455
483
510
-
Oberrohrlänge
-
-
-
420
445
470
-
Sitzrohrlänge
-
-
-
75,5
75,3
75,1
-
Sitzwinkel
-
-
-
105
120
135
-
Steuerrohrlänge
-
-
-
64,2
64,2
64,2
-
Lenkwinkel
-
-
-
-
-
-
-
Tretlagerabsenkung
-
-
-
340
340
340
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
-
1234,8
1269,2
1302,7
-
Radstand
-
-
-
771
773
776
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Bosch Performance Line CX
  • Display LED Remote
  • Akku 750
  • Rahmen 6061 Alloy
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Fox Float 38 Performance Elite 29in, 160mm travel, 44mm offset with Grip 2 damper, tapered steerer, 110mm x 15mm Boost, E-thru-axle
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox Float X Performance Elite DPS, EVOL LV, custom tuned for Whyte
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SRAM AXS Pod, two button MMX, 12 speed
  • Schaltwerk SRAM GX T-Type AXS, 12 speed
  • Kurbel Race Face A-Effect, 165mm, ISIS with X-SYNC 2, Direct Mount 36T chainring for Bosch Performance Line CX, black
  • Kassette SRAM XS-1275 Eagle, 10-52T, 12 speed
  • Kette SRAM GX T-Type Eagle, 12 speed
  • Bremsen SRAM Code RSC, four piston hydraulic with sintered metal pads, 220mm diameter disc rotor
  • Bremsscheiben Ø 220/200
  • Felgen DT HX 1700 alloy, hooked 30mm internal width
  • Vorderradnabe DT Swiss 350, 15mm x 110mm Boost spacing, six bolt
  • Hinterradnabe DT Swiss 350, 24T hardened steel ratchet, six bolt, 12mm x 148mm Boost spacing
  • Vorderreifen Maxxis Assigai WT
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHR II
  • Sattel Fizik Terra Aidon, 145mm wide, Wingflex, S-Alloy Mobius rail
  • Sattelstütze Crank Brothers HighLine 3, 30.9mm (sizes M/L 150mm travel; size XL 170mm travel), Highline ball socket remote lever
  • Vorbau Whyte Enduro, 35mm extension, 35mm bar bore
  • Lenker Whyte Custom 6061 alloy, 30mm rise, 35mm bar bore, 800mm wide
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz FSA No. 55/35 Orbit 1.5 ZS, 1.8in lower and 1 1/8in upper sealed cartridge bearings
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.