Specialized S-Works Turbo Levo im Test

Das S-Works Turbo Levo zählte schon vor Jahren zu den Trendsettern im Bereich Light E-MTB. Obwohl mittlerweile etliche Hersteller dem Trend aus Amerika gefolgt sind, bleibt das Levo immer noch ein Bike, das man in der Kaufentscheidung berücksichtigen sollte. Die organische Linienführung des asymmetrischen Hauptrahmens ist ein absoluter Hingucker. Der optische Unterschied zu einem Mountainbike ohne Motor ist für einen Laien kaum auszumachen.
Youtube Video
Unterstützt wird man beim S-Works Turbo Levo von einem Specialized 2.2 Motor, der seine Energie aus einem 700-Wh-Akku entnimmt. Selbst steile Rampen erklimmt der drehmomentstarke Specialized Motor unbeeindruckt. Das sehr organisch wirkende Fahrgefühl kombiniert der Specialized 2.2 mit einer progressiven Kraftentfaltung. Fans von XXL-Touren schränkt das S-Works Turbo Levo mit seiner nur mittelklassigen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des S-Works Turbo Levo im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 15000€ .

Beim Fahrwerk hat sich Specialized nicht lumpen lassen und schenkt dem S-Works Turbo Levo ein goldglänzendes Kashima Fahrwerk aus dem Hause Fox mit 160 mm Federweg vorn und 150 mm Hub am Heck. Setup-Nerds können dank der vielen Einstelloptionen das Maximum an Performance aus dem Fahrwerk kitzeln. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Mit ihren Vierkolben und großen Scheiben verzögert die Magura Bremsanlage hervorragend. Damit behält man selbst in den steilsten Abfahrten die Kontrolle über das eigene Tempo. Im Bereich der Schaltung und auch bei der restlichen Ausstattung ist “Bling-Bling” angesagt. Die erstklassigen Anbauteile lassen den Neidern Stielaugen vor der Eisdiele wachsen. Bei der Geometrie flippt Specialized nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Im Ganzen gesehen haben die Specialized Entwickler tolle Arbeit geleistet und eine sehr gelungene Geometrie auf die Laufräder gestellt.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 15000 € teuren S-Works Turbo Levo.

Fazit


Erfahrung mit dem Specialized S-Works Turbo Levo

Das S-Works Turbo Levo könnte dein Traumpartner werden, wenn du Touren auf extrem anspruchsvollen Singletrails liebst. Denn als exzellenter Allrounder mit dem hervorragenden Fahrwerk, den erstklassigen Schaltungskomponenten und der überragenden Geo meistert es jede Lebenslage. Ganz ohne Kritik kommt es aber nicht aus. Bei der durchschnittlichen Reichweite muss man ein Auge zu drücken. Das S-Works Turbo Levo könnte dein Traumpartner werden, wenn du Touren auf extrem anspruchsvollen Singletrails liebst. Denn als exzellenter Allrounder mit dem hervorragenden Fahrwerk, den erstklassigen Schaltungskomponenten und der überragenden Geo meistert es jede Lebenslage. Ganz ohne Kritik kommt es aber nicht aus. Bei der durchschnittlichen Reichweite muss man ein Auge zu drücken. Ein üppiges Garantieversprechen zeugt auch von einem nachhaltigem Wirtschaften. Mit 25 Jahren Garantie legt Specialized die Messlatte hoch!
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Specialized S-Works Turbo Levo im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
S1
S2
S3
S4
S5
-
Laufradgröße
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
Stack
-
605
617
626
635
644
653
Reach
-
412
432
452
477
502
532
Oberrohrlänge
-
-
-
-
-
-
-
Sitzrohrlänge
-
380
390
405
425
445
465
Sitzwinkel
-
78
77,2
76,7
76,2
76,2
76,2
Steuerrohrlänge
-
105
105
115
125
135
145
Lenkwinkel
-
64,5
64,5
64,5
64,5
64,5
64,5
Tretlagerabsenkung
-
25
27
27
27
27
27
Tretlagerhöhe (absolut)
-
352
350
350
350
350
350
Kettenstrebenlänge
-
442
442
442
442
442
442
Radstand
-
-
1200
1225
1255
1284
1318
Überstandshöhe
-
752
776
783
787
788
790
  • Motor Specialized 2.2
  • Display Display C
  • Akku 700
  • Rahmen FACT 11m full carbon
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel FOX FLOAT 38 Factory 29, Grip2 damper, 44mm offset, HSC, LSC, HSR, LSR, 110x15mm, 1.5" tapered steerer, 160mm travel, Kashima
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer FOX FLOAT X2 Factory, LSC, LSR, 2-position lever, 55x210mm, Kashima
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SRAM Eagle AXS Rocker Paddle
  • Schaltwerk SRAM XX1 Eagle AXS
  • Kurbel Praxis Carbon M30, custom offset, 160mm, SRAM X-Sync Eagle, 104 BCD, 34T, steel
  • Kassette SRAM XG-1299, 12-Speed, 10-52t
  • Kette SRAM XX1 Eagle, 12-speed
  • Bremsen Magura MT7, 4-piston caliper, hydraulic disc, 203mm rotor
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Felgen Front: Traverse SL 29, Rear: Traverse SL 27.5
  • Vorderreifen Front: Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON® T9 compound, 2Bliss Ready, 29x2.6",
  • Hinterreifen Eliminator, GRID TRAIL casing, GRIPTON® T7 compound, 2Bliss Ready, 27.5x2.6"
  • Sattel Bridge, 155/143mm, Hollow Ti-rails
  • Sattelstütze RockShox Reverb AXS, 30.9, 1X remote, (S1:100mm, S2: 125mm, S3: 150mm, S4-S6: 170mm)
  • Vorbau Deity, 35.0mm
  • Lenker Roval Traverse SL Carbon, riser bar, 6-degree upsweep, 8-degree backsweep, 30mm rise, 780mm, 35.0mm
  • Lenkerbreite 780
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.

×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.