Bulls Sonic EVA TR 1 im Test

  • 4199 €
  • Aluminium
  • Bosch Performance Line CX
  • 130 mm
  • 500 WH
  • 120 mm
  • 2022
  • 27,5"
Das futuristische Design des Sonic EVA TR 1 passt perfekt in die Corporate Identity der Bulls Sonic Linie. Wie alle anderen Fullys im Sonic Lineup hat auch das Sonic EVA TR 1 einen vier gelenkigen Hinterbau mit stehendem Dämpfer. Auch wenn dieser etwas weniger Federweg als die Gabel hat, ermöglicht er dennoch Ausflüge ins leichte Gelände.
Für Vortrieb sorgt beim Sonic EVA TR 1 der Performance Line CX Motor von Bosch mit 500-Wh-Akku. Mit 85 Nm Drehmoment unter der Motorabdeckung fällt die Unterstützung üppig aus. Angst vor steilen Bergen braucht da wirklich niemand mehr haben. Zudem wird die Power von der gelungenen Motorsteuerung so reguliert, dass sich der Antritt stets dynamisch, aber niemals unnatürlich anfühlt. Fans von XXL-Touren schränkt das Sonic EVA TR 1 mit seiner nur mittelmäßigen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Sonic EVA TR 1 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 4000€ .

Bulls liefert mit den verbauten Bulls Federelemente 130 mm Federweg vorn und 120 mm Hub am Heck. Im Vergleich fällt auf, dass die direkte Konkurrenz bessere Fahrwerke verbaut und dadurch deutlich mehr Komfort und Feingefühl bietet. Die Mittelklasse-Stopper von Shimano erledigen ihren Job, könnten aber etwas fester zupacken. Die Power der Bremsanlage liegt nur im Durchschnitt. Luft nach oben läßt Bulls bei der restlichen Ausstattung. Der kurze Radstand und ein moderater Reach-Wert machen das Handling angenehm verspielt. Die 27,5 Zoll Laufräder unterstreichen zusätzlich den verspielten Charakter. Kurze Kettenstreben und ein flacher Sitzwinkel lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4199 € teuren Sonic EVA TR 1.

Fazit


Erfahrung mit dem Bulls Sonic EVA TR 1

Das Sonic EVA TR 1 zählt nicht zu den herausragenden Bikes auf den Markt. Zu groß ist der Schatten, den das einfache Fahrwerk und die mäßigen Schaltungskomponenten werfen. Dennoch klettert es solide und dürfte so mit einem klaren Charakter eine Anhängerschaft finden.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Bulls Sonic EVA TR 1 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
40cm
44cm
48cm
-
-
Laufradgröße
-
-
27,5
27,5
27,5
-
-
Stack
-
-
607
607
616
-
-
Reach
-
-
405
430
450
-
-
Oberrohrlänge
-
-
579
604
627
-
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
440
480
-
-
Sitzwinkel
-
-
74
74
74
-
-
Steuerrohrlänge
-
-
120
120
120
-
-
Lenkwinkel
-
-
67
67
67
-
-
Tretlagerabsenkung
-
-
30
30
30
-
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
325
325
325
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
450
450
450
-
-
Radstand
-
-
1150
1175
1198
-
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Bosch Performance Line CX
  • Display Purion
  • Akku 500
  • Rahmen Aluminium;Colour: Shiny Petrol
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel BULLS Lytro 34 LOR 1.8 tapered
  • Federelement Coil
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer SR SUNTOUR Edge R
  • Bandbreite 418%
  • Schaltung 10
  • Schalthebel SHIMANO Deore 10-fach
  • Schaltwerk SHIMANO Deore RD-M5120
  • Kurbel SAMOX
  • Kassette SHIMANO Deore CS-M4100-10 11-46T
  • Bremsen SHIMANO BR-MT420/410
  • Bremsscheiben Ø 200/180
  • Felgen RODI Tryp30, Hohlkammer
  • Vorderradnabe SHIMANO HB-MT400
  • Hinterradnabe SHIMANO FH-MT400
  • Vorderreifen SCHWALBE Nobby Nic Performance
  • Hinterreifen SCHWALBE Nobby Nic Performance
  • Sattel prologo Proxim 400 wide
  • Sattelstütze LIMOTEC Alpha 1
  • Vorbau BULLS The Frog
  • Lenker BULLS riserbar
  • Lenkerbreite 780
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.