Focus VAM² SL 9.8 im Test

  • 6899 €
  • Carbon
  • FAZUA Evation Ride 60
  • 130 mm
  • 430 WH
  • 125 mm
  • 2024
  • 29"
  • 18,4 kg
Mit dem VAM² SL 9.8 baut der deutsche Hersteller Focus ein light EMTB für alle die nicht vorhaben auf ganz grobe Trails abzubiegen. Mit 130 mm ist das Bike ganz bewusst für leichtes Gelände konzipiert. Um dort kompromisslosen Fahrspaß zu vermitteln, hat Focus ganz bewusst auf das Thema Leichtbau konzentriert.
Focus setzt beim VAM² SL 9.8 auf den Evation Ride 60 Motor von FAZUA, der von einem 430-Wh-Akku mit Energie versorgt wird. Sogar zornige Rampen schiebt der Fazua-Motor erstaunlich locker hoch. Mit seiner Boost-Funktion, mit der kurzfristig 450 Watt Unterstützung zur Verfügung stehen, verkleinert der Fazua Ride 60 die Lücke zwischen Light- und klassischen Full-Power Motoren. Eine derart gute Kombination aus organisch wirkend wirkender Unterstützung, spritziger Kraftentfaltung und Power schafft aktuell kaum ein anderer Light-Motor. Die nur mittelklassige Reichweite kann beim VAM² SL 9.8 gerade bei großen Tourenradien zum Problem werden. Der Akku steckt fest im Unterrohr und kann zum Laden oder Lagern nicht entnommen werden.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des VAM² SL 9.8 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 7000€ .

Carbon gilt als Premiummaterial in der Bike Branche. Im Preisbereich um 7000€ kommt eigentlich hauptsächlich Aluminium als Rahmenmaterial zum Einsatz. Mit dem Carbonrahmen kann sich Focus ganz klar von vielen Konkurrenten abgrenzen. Ist man etwas gemäßigter unterwegs, liefert das Fox Fahrwerk, Sicherheit und Traktion. Bei schnellerer Gangart kommt es allerdings ans Limit. Schlechte Bremsen senken den Fahrspaß. Zum Glück ist das beim VAM² SL 9.8 nicht der Fall. Denn mit ihren vier Kolben vorne und zwei Kolben hinten und großen Scheiben verzögert die Magura Bremse gut. Die mittelklassigen restlichen Anbauteile lassen noch etwas Tuningpotential offen. Für die meisten E-Biker dürfte das ein akzeptierbarer Punkt sein. Bei der Geometrie flippt Focus nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Kurze Kettenstreben und ein flacher Sitzwinkel lassen die Front in steilen Anstiegen leicht werden. Um das Vorderrad am Boden zu halten, muss man sich bewusst nach vorne legen. 18,4 kg ist ein bombastisch guter Wert für das Gesamtgewicht eines Touren mit technischen Trailss. Im Gelände ist das VAM² SL 9.8 deshalb deutlich handlicher als die meisten EMTBs. Ein E-Mountainbike macht dann am meisten Spaß, wenn es sich im Singletrail wie ein Bike ohne Motor fahren lässt. Die Kombination aus gutem Gewicht und gefälliger Geometrie geben dem VAM² SL 9.8 genau so ein natürliches und leichtfüßiges Handling, wie man das von nicht motorisierten Mountainbikes kennt. So gut bekommen das wirklich nur die wenigsten Hersteller hin.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 6899 € teuren VAM² SL 9.8.

Fazit


Erfahrung mit dem Focus VAM² SL 9.8

Alles in allem sprechen das außerordentlich gute Handling, der gute Motor und die guten Bremsen eine deutliche Sprache. Das VAM² SL 9.8 ist ein betonenswert gutes Bike mit hohem Abfahrts-Spaßfaktor. Kein Yin ohne Yang. Mit dem durchschnittlichen Fahrwerk und den mittelklassigen Schaltungskomponenten hat das VAM² SL 9.8 auch Schwächen. Focus gibt 6 Jahre Garantie auf das Bike.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Focus VAM² SL 9.8 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
602
602
620
639
-
Reach
-
-
420
450
475
505
-
Oberrohrlänge
-
-
576
606
635
670
-
Sitzrohrlänge
-
-
390
420
440
460
-
Sitzwinkel
-
-
75,5
75,5
75,5
75,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
100
100
120
140
-
Lenkwinkel
-
-
65,5
65,5
65,5
65,5
-
Tretlagerabsenkung
-
-
35
35
35
35
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
440
440
440
440
-
Radstand
-
-
1161
1191
1224
1262
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor FAZUA Evation Ride 60
  • Display LED Hub + Ring Control
  • Akku 430
  • Rahmen vam
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel FOX 34 Float Rhythm 29, 110x15 mm, 51 mm rake
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer FOX Float DPS, 210/50 mm, hardware: 25.0 x 8.0 mm, no Bushing
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Shimano Deore XT M8100, 12-speed
  • Schaltwerk Shimano Deore XT M8100, 12-speed
  • Kurbel Rotor eKAPIC RF Link 29
  • Kassette Shimano Deore CS-M6100, 12-speed
  • Bremsen Magura MT Trail
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Felgen RaceFace AR27, 622-27, 32H
  • Vorderradnabe Novatec D041, 15x110 mm
  • Hinterradnabe DT SWISS 370 Hybrid, 12 x 148 mm, Microspline
  • Vorderreifen Maxxis Dissector, 2.4 Exo, 61-622
  • Hinterreifen Maxxis Rekon, 61-622
  • Sattel fi'zi:k Taiga
  • Sattelstütze Post Moderne dropper post PM-MT171, 31.6 mm
  • Vorbau FOCUS C.I.S. 2.0 MTB stem, 35 mm, aluminium
  • Lenker Aluminium, 800 mm, rise: 12,5 mm, backsweep: 9°
  • Lenkerbreite 800
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.