Mondraker CRUSHER R im Test

Design, Design, Design. Das CRUSHER R hat einen durchgestylten Rahmen wie kaum ein anderes E-MTB. Stilsicher waren die Spanier schon immer. Aber wie schlägt sich das CRUSHER R auf dem Trail?
Ein Shimano EP801 Motor, gespeist von einem 720-Wh-Akku, ist das Herzstück des Mondrakers. In der Automobil- und Motoradwelt hatte Japan schon immer den Ruf, Brutstätte für exzellente Motoren zu sein. Shimano tut mit dem EP801 alles dafür, diesen Ruf auch in der E-Bike Welt gerecht zu werden. Auch steilste Auffahrten erklimmt der Shimano Motor unbeeindruckt. Das natürliche Fahrgefühl kombiniert der Shimano EP801 mit einer sanften Kraftentfaltung. Dank der guten Reichweite sind längere Touren mit dem CRUSHER R kein Problem.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des CRUSHER R im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 7000€ .

Carbonrahmen sind im Preisbereich um 7000€ eher die Ausnahme. Mit dem Kohlefaserchassis setzt Mondraker also deutlich Akzente gegenüber den Alu-Konkurrenten. Das gute Fox Fahrwerk schluckt, 160 mm Federweg vorn und 150 mm Hub am Heck , selbst größere Wurzeln souverän, auch wenn es an der Gelassenheit eines Top-Fahrwerks fehlt. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Die Mittelklasse-Stopper von SRAM erledigen ihren Job, könnten aber etwas fester zupacken. Die Power der Bremsanlage liegt nur im Durchschnitt. Bei der restlichen Ausstattung verbaut Mondraker zum Teil eher mittelklassige Parts. Mit Blick auf den hohen Reach-Wert wird klar: Der Hauptrahmen fällt lang aus. Der üppige Reach wird jedoch durch einen sehr kurzen Vorbau kompensiert. So schafft Mondraker eine gute Lastverteilung zwischen den Rädern und ein ausgewogenes Handling.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 6999 € teuren CRUSHER R.

Fazit


Erfahrung mit dem Mondraker CRUSHER R

Unterm Strich machen der gute Motor, das gute Fahrwerk und die gute Geo das CRUSHER R zu einem auffällig guten Bike für Freunde des Uphill-Flows. Es ist prädestiniert für Touren auf extrem technischen Singletrails. Mit den mittelmäßigen Bremsen und den mittelklassigen Schaltungskomponenten hat das CRUSHER R aber auch eine wunde Stelle. Mit 25 Jahren Garantie kann auch langfristig nichts schiefgehen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Mondraker CRUSHER R im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
632
632
645
645
-
Reach
-
-
450
470
490
510
-
Oberrohrlänge
-
-
605
625
650
670
-
Sitzrohrlänge
-
-
380
420
450
490
-
Sitzwinkel
-
-
76
76
76
76
-
Steuerrohrlänge
-
-
110
110
130
130
-
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
25
25
25
25
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
350
350
350
350
-
Kettenstrebenlänge
-
-
455
455
455
455
-
Radstand
-
-
1236
1256
1285
1305
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Shimano EP801
  • Display EN600-L
  • Akku 720
  • Rahmen Crusher Stealth Air Carbon vorderes Dreieck, Stealth Alloy hinteres Dreieck, E-Bike-optimiertes Zero Suspension System, 150 mm Federweg, Forward Geometry, intern integrierter, nicht herausnehmbarer Akku, 12 x 148 mm Boost- Hinterachse, konisches Steuerroh
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 38 29 Float FIT GRIP EVOL Performance, an E-Bikes angepasst, konisches Steuerrohr, 15 x 110 mm Boost-Achse, 44 mm Offset
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Fox Float-X LV Performance, 205 x 65 mm
  • Bandbreite 455%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SRAM Trigger NX Eagle, 12-Gang, X-Actuation 1:1, Single Click
  • Schaltwerk SRAM GX Eagle, Roller Bearing Clutch Typ 3, Cage Lock, 1x12-fach, X-Actuation 1:1
  • Kurbel Shimano Steps FC-EM600 E-Bike, 165 mm
  • Kassette SRAM PG-1210, 11-50Z, 12-Gang
  • Kette SRAM SX Eagle, 12-Gang, Powerlock
  • Bremsen SRAM DB8, 4-Kolben-Bremssattel, einteilige 200 mm IS 6-Loch Centerline-Bremsscheibe, organische Bremsbeläge mit Rückplatte aus Stahl
  • Bremsscheiben Ø 200/200
  • Laufradsatz Mavic E-Deemax 29, 30 mm Innenbreite, geschweißt, PFP, Tubeless Ready, 28 Speichen
  • Felgen Mavic E-Deemax 29, 30 mm Innenbreite, geschweißt, PFP, Tubeless Ready, 28 Speichen
  • Vorderradnabe Mavic, Boost 15 x 110 mm, IS 6-Loch
  • Hinterradnabe Mavic, Boost 12 x 148 mm, ID360 Freilaufsystem mit Stirnverzahnung, IS 6-Loch, HG-Freilauf
  • Vorderreifen Maxxis Minion DHF 29 x 2,6, Tubeless Ready, 3C MaxxTerra-Gummimischung, EXO+ Protection, 120 TPI, Faltwulst
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHR II 29 x 2,6, Tubeless Ready, 3C MaxxTerra-Gummimischung, EXO+ Protection, 120 TPI, Faltwulst
  • Sattel FIZIK Terra Aidon X5 145 mm
  • Sattelstütze ONOFF Pija Teleskopstütze, interne Zugverlegung, Durchmesser 31,6 mm, 1 Remote-Hebel mit Lager, Größe S: 405 x 95-125 mm, Größe M: 458 x 120-150 mm, Größe L: 498 x 140-170 mm, Größe XL: 558 x 170-200 mm
  • Vorbau ONOFF Sulfur FG 30 mm 0°, geschmiedetes 6061 Aluminium, 31,8 mm Lenkerdurchmesser
  • Lenker ONOFF Sulfur 1.0, doppelt konifiziertes 6061 Aluminium, Erhöhung: 20 mm, Breite: 800 mm, 9° horizontale Kröpfung/Backsweep, 5° vertikale Kröpfung/Upsweep, 31,8 mm Lenkerdurchmesser
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Acros AZF-601 R1 Block Lock 120°, ZS44/28,6 oben, ZS56/40 unten
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.

×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.