Orbea RISE M10 im Test

Der spanische Hersteller Orbea ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Den Grund dafür kann man auch am RISE M10 eindeutig erkennen. Denn ein Erfolgsfaktor ist mit Sicherheit der Style, den die Produktentwickler ihren E-Mountainbikes einhauchen.
Für Vortrieb sorgt beim RISE M10 der EP8 RS Motor von Shimano mit 360-Wh-Akku. Mit Schaltungen, Pedalen und Bremsen ist Shimano zum größten Komponentenhersteller für Fahrräder geworden. Klar, dass die Japaner aus dieser marktbeherrschenden Stellung heraus auch den E-Bike Trend mit gestalten wollen. Beim Antrieb setzt Orbea auf den Shimano EP8 RS. Der große Unterschied zwischen dem EP8 RS und dem normalen EP8 Motor liegt in der Software. Für den Einsatz in light EMTBs, wurde die maximale Unterstützung etwas gedrosselt. Dennoch bleibt der EP8 RS deutlich kräftiger als andere light Motoren. Wie auch der EP8 vermittelt der EP8 RS ein natürliches Fahrgefühl. Die Kraftentfaltung ist dabei stets sanft. Etwas nervig beim EP8 RS ist das leichte Getrieberasseln bergab. Die geringe Reichweite schränkt den Tourenradius beim RISE M10 leider relativ deutlich ein. Der Akku ist fest im Rahmen integriert und kann nicht ohne Weiteres entnommen werden.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Orbea RISE M10 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 9000€ .

Das Highend Fox Fahrwerk steckt grobe Schläge weg wie Chuck Norris und verleiht viel Traktion und Komfort. Vor allem für schwere Fahrer könnten die Shimano Bremsen ein Problem darstellen. Mit kleinen 180er Scheiben verzögern sie nämlich nur durchschnittlich. Bei den Antriebskomponenten und der restlichen Ausstattung verbaut Orbea gute Parts. Der moderate Lenkwinkel sorgt bergab für einen guten Kompromiss aus Laufruhe und Agilität. Der Reach liegt ebenfalls im guten Durchschnitt. Durch die kurzen Kettenstreben braucht es beim Klettern in knackigen Steilstücken aktive Gewichtsverlagerung, um das Steigen des Vorderrades zu verhindern.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 8699 € teuren Orbea RISE M10.

Fazit


Erfahrung mit dem Orbea RISE M10

Mit dem erstklassigen Handling, dem sehr guten Fahrwerk und dem guten Motor ist das RISE M10 eine hervorragende Wahl für Piloten bei denen der Spaß vor allem erst in der Abfahrt beginnt. Kein Yin ohne Yang. Mit den mittelmäßigen Bremsen hat das RISE M10 auch Schwächen. Mit 25 Jahren Garantie kann auch langfristig nichts schiefgehen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Orbea RISE M10 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer

good to know

Die besten All Mountain EMTBs 2024

Es gibt mehr EMTBs denn je. Wir haben die 160 mm Klasse unter die Lupe genommen und die...

Focus VAM² SL im Test

Die Kombination aus 130 mm Federweg, 18,6 kg und einem Preis von unter 7000 € machen da...

Bulls Sonic Evo AM SL im Test

Das Bulls Sonic Evo AM SL 3 kombiniert Eigenschaften, die bisher kein Hersteller kombin...

technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
SM
MD
LG
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
604
613
627
646
-
Reach
-
-
425
450
474
500
-
Oberrohrlänge
-
-
565
592
619
649
-
Sitzrohrlänge
-
-
381
419
457
508
-
Sitzwinkel
-
-
77
77
77
77
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
105
120
140
-
Lenkwinkel
-
-
66
66
66
66
-
Tretlagerabsenkung
-
-
35
35
35
35
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
336
336
336
336
-
Kettenstrebenlänge
-
-
445
445
445
445
-
Radstand
-
-
1180
1205
1229
1255
-
Überstandshöhe
-
-
710
736
766
776
-
  • Motor Shimano EP8 RS
  • Display EN600-L
  • Akku 360
  • Rahmen Rise OMR 2021 140mm travel 29" C-Boost 12x148;Colours: Sap White - Mist Green (Gloss)
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 36 Float Factory 150 Grip2 QR15x110 Kashima
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox FLOAT X Factory 2-Position Evol LV Kashima custom tune 210x55mm
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel Shimano XT M8100 I-Spec EV
  • Schaltwerk Shimano XT M8100 SGS Shadow Plus
  • Kurbel Shimano Steps EM600
  • Kassette Shimano CS-M7100 10-51t 12-Speed
  • Kette Shimano M7100
  • Bremsen Shimano M6120 Hydraulic Disc
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Laufradsatz OQUO Mountain Control MC32TEAM
  • Vorderreifen Maxxis Dissector 2.40" 120 TPI 3CMaxxTerra Exo+ TLR
  • Hinterreifen Maxxis Dissector 2.40" 120 TPI 3CMaxxTerra Exo+ TLR
  • Sattel Fizik Taiga S-alloy rail
  • Sattelstütze OC Mountain Control MC20, 31.6mm, Dropper
  • Vorbau OC Mountain Control MC20, 0º
  • Lenker OC Mountain Control MC10 Carbon, Rise 20, Width 800
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Alloy 1-1/2", Black Oxidated Bearing
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.