Bulls LT CX 27,5 im Test

  • 2699 €
  • Aluminium
  • Bosch Performance Line CX Smart System
  • 100 mm
  • 400 WH
  • 2024
  • 27,5"
find your local Bulls dealer
Das LT CX 27,5 repräsentiert den preislichen Einstieg bei den E-Mountainbikes beim Kölner Fahrradhersteller Bulls. Der aufgesetzte Akku ist ein Tribut, den man bei dem günstigen Preis zahlen muss. Mit grafischen Akzenten gelingt es jedoch, die Optik integrativ zu gestalten. Montagemöglichkeiten für Schutzbleche, Gepäckträger oder Seitenständer sowie Flaschenhalter sind gegeben.
Die Basis beim LT CX 27,5 bildet ein Aluminium-Rahmen mit Bosch Performance Line CX Smart System Motor, der von einem 400 Wh Akku gespeist wird. Der Bosch Motor nimmt sogar zornige Steilstücke ihren Schrecken. Die Kombination aus einem sehr organisch wirkendem Fahrgefühl und einer spritzigen Kraftentfaltung charakterisieren den Bosch Performance Line CX Smart System. Die Kombination aus der starken Unterstützung und der gelungenen Motorsteuerung machen das Schwaben-Aggregat zu recht zum beliebtesten Motor unter E-Bikern. XXL-Touren-Fans schränkt das LT CX 27,5 mit einer geringen Reichweite stark ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des LT CX 27,5 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 3000€ .

Die SR Suntour Federgabel auf Einsteiger-Niveau geizt mit Kontrolle. In der Abfahrt verlangt die Tektro Bremse, mit nur Zweikolben pro Bremssattel, nach viel Handkraft oder optional Mut vom Fahrer. Mit kleinen 180er Scheiben verzögert sie nur einfach. Luft nach oben läßt Bulls bei der restlichen Ausstattung. Der kurze Radstand und ein moderater Reach-Wert machen das Handling angenehm verspielt. Die 27,5 Zoll Laufräder unterstreichen zusätzlich den verspielten Charakter.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 2699 € teuren LT CX 27,5.

Fazit


Erfahrung mit dem Bulls LT CX 27,5

Keine Frage, die einfache Federgabel und die mäßigen Bremsen lassen das LT CX 27,5 alt gegen so machen Konkurrenten aussehen. Als solider Kletterer hat es aber dennoch einige Argumente in der Hinterhand, um Biker mit Vorlieben für den Anstieg zu überzeugen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Bulls LT CX 27,5 im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
41cm
44cm
48cm
54cm
-
Laufradgröße
-
-
27,5
27,5
27,5
27,5
-
Stack
-
-
612
607
612
621
-
Reach
-
-
419
430
454
476
-
Oberrohrlänge
-
-
595
610
635
660
-
Sitzrohrlänge
-
-
410
440
480
540
-
Sitzwinkel
-
-
74
73
73
73
-
Steuerrohrlänge
-
-
120
120
130
140
-
Lenkwinkel
-
-
67
67
67
67
-
Tretlagerabsenkung
-
-
50
45
40
40
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
465
465
465
465
-
Radstand
-
-
1160
1171
1199
1225
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
  • Motor Bosch Performance Line CX Smart System
  • Display LED Remote
  • Akku 400
  • Rahmen Aluminium;Colour: Black Matt / Light Grey
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel SR SUNTOUR XCM HLO
  • Federelement Coil
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 227%
  • Schaltung 9
  • Schalthebel SHIMANO Altus SL-M315-8R
  • Schaltwerk SHIMANO Acera RD-M3020
  • Kurbel FSA 165mm
  • Kassette SHIMANO CS-HG400-8 11-40T
  • Kette KMC X8
  • Bremsen TEKTRO HD-M275
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Felgen BULLS DDM-22
  • Vorderradnabe FORMULA DC-20FQR
  • Hinterradnabe FORMULA DC-22RQR
  • Vorderreifen STYX Ace of Pace
  • Hinterreifen STYX Ace of Pace
  • Sattel BULLS Sportive Ergo
  • Sattelstütze BULLS Aluminium 30,9mm
  • Vorbau BULLS MTB-S CCS Slot Mount ready
  • Lenker STYX Sport-SL
  • Lenkerbreite 740
  • Steuersatz FSA no.57B-1, Tapered
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.

×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.