Specialized Turbo Levo Pro im Test

Das Turbo Levo Pro zählte schon vor Jahren zu den Trendsettern im Bereich Light E-MTB. Obwohl mittlerweile etliche Hersteller dem Trend aus Amerika gefolgt sind, bleibt das Levo immer noch ein Bike, das man in der Kaufentscheidung berücksichtigen sollte. Die organische Linienführung des asymmetrischen Hauptrahmens ist ein absoluter Hingucker. Der optische Unterschied zu einem Mountainbike ohne Motor ist für einen Laien kaum auszumachen.
Youtube Video
Für Vortrieb sorgt beim Turbo Levo Pro der 2.2 Motor von Specialized mit 700-Wh-Akku. Mit 90 Nm Drehmoment unter der Motorabdeckung fällt die Unterstützung üppig aus. Angst vor steilen Bergen braucht da wirklich niemand mehr haben. Zudem wird die Power von der gelungenen Motorsteuerung so reguliert, dass sich der Antritt stets dynamisch, aber niemals unnatürlich anfühlt. Fans von XXL-Touren schränkt das Turbo Levo Pro mit seiner nur durchschnittlichen Reichweite merklich ein.

Auf einen Blick

Die wichtigsten Wertungen des Turbo Levo Pro im Vergleich zum relevanten Marktumfeld um 12000€ .

Die Fahrwerkskomponenten sind, neben Motor und Akku, die teuersten Bauteile an einem EMTB. Mit den goldglänzenden Fox Federelementen knausert Specialized in diesem Bereich nicht. Dank einer erstklassigen Funktion liegt das komplette Bike satt auf dem Trail, wenn es Richtung Tal geht. Setup-Nerds können dank der vielen Einstelloptionen das Maximum an Performance aus dem Fahrwerk kitzeln. Die dicken 38er-Standrohre an der Gabel sorgen für eine Extraportion Lenkpräzision und Performance. Schlechte Bremsen senken den Fahrspaß. Zum Glück ist das beim Turbo Levo Pro nicht der Fall. Denn mit ihren Vierkolben und 200er Scheiben verzögert die SRAM Bremse gut. Im Bereich der Schaltung und auch bei der restlichen Ausstattung ist “Bling-Bling” angesagt. Die hervorragenden Anbauteile lassen den Neidern Stielaugen vor der Eisdiele wachsen. Bei der Geometrie flippt Specialized nicht völlig aus. Der Lenkwinkel und der Reach-Wert wurden mit Bedacht gewählt. Das Ergebnis: Ein ausgewogenes Fahrverhalten mit einer guten Kombination aus Spieltrieb und geradeaus Lauf. Hell Yeah, die Geometrie ist tatsächlich der Killer! Hier zeigt sich das beachtenswerte Knowhow der Specialized Entwickler.

Preis/Leistung

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 12000 € teuren Turbo Levo Pro.

Fazit


Erfahrung mit dem Specialized Turbo Levo Pro

Das Turbo Levo Pro ist ein EMTB gewordenes Schweizer Taschenmesser für Touren auf extrem anspruchsvollen Singletrails. Bei der durchschnittlichen Reichweite ist noch Luft nach oben. Trotzdem: Mit dem hervorragenden Fahrwerk, den außerordentlich guten Schaltungskomponenten und der exzellenten Geo präsentiert sich das Specialized als hervorragender Allrounder unter den Touren mit anspruchsvollen Trailss. Das Garantieversprechen von 25 Jahren sorgt für Vertrauen.
Ludwig Döhl - emtb-test.com
Specialized Turbo Levo Pro im Test
Ludwig Döhl
Bikefreak aus Leidenschaft und emtb-test.com Gründer
technische Details

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S2
S3
S4
S5
-
Laufradgröße
-
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
Stack
-
-
617
626
635
644
653
Reach
-
-
432
452
477
502
532
Oberrohrlänge
-
-
-
-
-
-
-
Sitzrohrlänge
-
-
390
405
425
445
465
Sitzwinkel
-
-
77,2
76,7
76,2
76,2
76,2
Steuerrohrlänge
-
-
105
115
125
135
145
Lenkwinkel
-
-
64,5
64,5
64,5
64,5
64,5
Tretlagerabsenkung
-
-
27
27
27
27
27
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
350
350
350
350
350
Kettenstrebenlänge
-
-
442
442
442
442
442
Radstand
-
-
1200
1225
1255
1284
1318
Überstandshöhe
-
-
776
783
787
788
790
  • Motor Specialized 2.2
  • Display Display C
  • Akku 700
  • Rahmen FACT 11m full carbon, 29" front wheel, 27.5" rear wheel, full internal cable routing, 148mm spacing, fully sealed cartridge bearings, 150mm of travel, geo adjust head tube, geo adjust horst pivot;Colour: Satin Redwood / Smoke / Black
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel FOX FLOAT 38 Factory 29, Grip2 damper, 44mm offset, HSC, LSC, HSR, LSR, 110x15mm, 1.5" tapered steerer, 160mm travel, Kashima
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer FOX FLOAT X2 Factory, LSC, LSR, 2-position lever, 55x210mm, Kashima
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 12
  • Schalthebel SRAM XO1 Eagle trigger, 12-speed, single click
  • Schaltwerk SRAM X01 Eagle, 12-speed
  • Kurbel Praxis Carbon M30, custom offset, 160mm, SRAM X-Sync Eagle, 104 BCD, 34T, steel
  • Kassette SRAM XG-1295 Eagle, 10-52t
  • Kette SRAX X01 Eagle, 12-speed
  • Bremsen SRAM Code RSC, 4-piston caliper, hydraulic disc, 200mm
  • Bremsscheiben Ø 200/200
  • Felgen Front: Traverse Carbon 29, Rear: Traverse Carbon 27.5
  • Vorderreifen Front: Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON® T9 compound, 2Bliss Ready, 29x2.6",
  • Hinterreifen Eliminator, GRID TRAIL casing, GRIPTON® T7 compound, 2Bliss Ready, 27.5x2.6"
  • Sattel Bridge, 155/143mm, Hollow Ti-rails
  • Sattelstütze FOX Transfer, 30.9, S1: 100mm, S2: 125mm, S3: 150mm, S4/S5: 175mm, S6: 200mm
  • Vorbau Deity, 35.0mm
  • Lenker Roval Traverse SL Carbon, riser bar, 6-degree upsweep, 8-degree backsweep, 30mm rise, 780mm, 35.0mm
  • Lenkerbreite 780
×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.

×

Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.